Top-Thema

18:51 Uhr
ROUNDUP 3: Thyssenkrupp bleibt auf Fusionskurs - aber Proteste gegen Tata-​Pläne

Ölpreise trotzen starkem US-Lageraufbau

Donnerstag, 16.02.2017 10:11 von GodmodeTrader

Washington (GodmodeTrader.de) – Die Ölpreise legen am Donnerstag zu. Ein Barrel Rohöl der US-Sorte WTI legte dabei bis bislang 53,74 US-Dollar im Hoch zu, während ein Fass der Nordseesorte Brent bislang zuhöchst bei 55,98 US-Dollar gehandelt wurde.

Ölpreise-trotzen-starkem-US-Lageraufbau-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
Rohöl WTI

Am Mittwochnachmittag war gemeldet worden, dass die US-Rohöllagerbestände in der Woche bis zum 10. Februar 2017 mit 9,5 Millionen Barrel unerwartet kräftig und gleichzeitig das sechste Mal in Folge gestiegen sind. In der Vorwoche hatte der Zuwachs sogar bei 13,8 Millionen Barrel gelegen. Steigende Ölreserven können ein Hinweis auf ein höheres Angebot oder geringere Nachfrage sein und belasten in der Regel die Ölpreise.