Top-Thema

Ölpreise steigen

Freitag, 14.10.2016 12:21 von

NEW YORK/LONDON/WIEN (dpa-AFX) - Die Ölpreise sind am Freitag gestiegen. Im Mittagshandel kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Dezember 52,37 US-Dollar. Das waren 35 Cent mehr als am Donnerstag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte WTI zur November-Lieferung erhöhte sich um 52 Cent auf 50,96 Dollar (Dollarkurs).

"So schnell geben die Bullen am Ölmarkt anscheinend nicht auf", kommentierten die Rohstoffexperten bei der Commerzbank. Die Ölpreise stiegen trotz eines unerwartet kräftigen Anstiegs der am Donnerstag veröffentlichten US-Rohöllagerbestände. Dem stand allerdings ein deutlich stärker als erwarteter Rückgang bei den Produktvorräten gegenüber. Allerdings befinden sich sowohl die Benzin- als auch die Destillatevorräte laut Commerzbank (Commerzbank Aktie) nach wie vor über dem langjährigen Durchschnitt und eine Knappheit sei nicht zu befürchten./jsl/tos/jha/