Top-Thema

09.12.16 +0,72%
Aktien New York Schluss: Ungebrochene Kauflust sorgt für weitere Rekorde

Ölpreise leicht gesunken

Montag, 03.10.2016 07:35 von

SINGAPUR (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben am Montag im frühen Handel leicht nachgegeben. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Dezember 49,96 US-Dollar und damit 23 Cent weniger als am Freitag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im November fiel um 34 Cent auf 47,90 Dollar (Dollarkurs).

Im Laufe der Vorwoche hatten die Ölpreise kräftig zugelegt, nachdem die Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) überraschend die Einigung auf eine Förderobergrenze von 32,5 Millionen bis 33 Millionen Barrel pro Tag bekanntgegeben hatte. Experten zweifeln allerdings am Umsetzungswillen der Opec.

Nach Einschätzung von Rohstoffexperten der Commerzbank (Commerzbank Aktie) gibt es vor allem Zweifel daran, dass es dem Kartell beim nächsten regulären Treffen in Wien gelingen wird, das anvisierte Produktionsziel in einzelne Quoten für die Mitgliedsstaaten herunterzubrechen./tos/mis