Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

10:15 Uhr
DAX-Check: Das Allzeit-​Hoch könnte nächste Woche fällig sein

Öl – USA plant Verkauf von Notfall-Reserven (Brent, WTI, Gazprom, Total, Eni, Shell, BP)?

Mittwoch, 11.01.2017 10:35

Kommentar von Rami Jagerali

Lieber Leser,

der Ölpreis zeigt zu Beginn der zweiten Jahreswoche deutlich Schwäche. Marktteilnehmer machen sich zunehmend Sorgend darüber, ob die Produktionskürzungen auch reibungslos wie geplant verlaufen werden. Diese Sorgen werden vor allem durch die Aussagen des kuweitischen Ölministers sowie von Seiten Russlands in den letzten Tagen bestätigt. Zudem scheinen nun OPEC-Länder, die vom Deal ausgenommen sind, ihre Produktion hochfahren zu wollen. Hierbei sind die Länder Nigeria und Lybien genannt. Hingegen hat Kasachstan, als erstes Non-Opec-Land heute die Kürzung um 20.000 Barrel pro Tag bestätigt. Das stützt den Ölpreis ein wenig.

US-Notfall Reserven werden verkauft

Neben diesen Faktoren kommt nun die Nachricht herein, dass der US-Kongress den Verkauf von 8 Mio. Barrel an US-Notfall-Reserven (Strategic Petroleum Reserve) angeordnet hat. Zum Verständnis: Die Not-Reserven werden von vielen Ländern gehalten, um im Falle einer Angebotsknappheit, das Land innerhalb von drei Monaten mit Öl versorgen zu können. Im Falle der USA handelt es sich um die größte Notfall-Reserve der Welt. Sie besteht auf 727 Mio. Barrel und wurde im Zuge des Öl-Embargos der arabischen Länder (OAPEC) gegen den Westen in 1973 ins Leben gerufen. Der Verkauf soll den Angaben der zuständigen Behörde (US-Department of Energy) nach, Investitionen in die Erneuerung des Lagerequipments sicherstellen.

Anzeige

Diese 7 Aktien werden 2017 völlig durch die Decke gehen!

Zögern Sie also nicht und schlagen Sie umgehend zu. So fahren Sie in 2017 die größten Börsengewinne überhaupt ein. Nur so nehmen Sie das volle Potenzial der 7 Top-Aktien 2017 mit. Um welche Aktien es sich dabei handelt, erfahren Sie nur HIER und HEUTE im kostenlosen Report: „7 Top-Aktien für 2017“!

Klicken Sie jetzt HIER und erhalten Sie „7 Top-Aktien für 2017“ absolut kostenlos!