„Nur die dümmsten Kälber wählen ihre Metzger selber“

Mittwoch, 31.08.2016 16:00 von

Mit einem Anti-AfD-Song sorgt die Band Jennifer Rostock bei Facebook (Facebook Aktie) für Aufsehen. In dem Lied warnen die Berliner davor, bei den anstehenden Landtagswahlen die AfD zu wählen.

Die Berliner Band Jennifer Rostock hat mit einem Song gegen die AfD einen Netzhit gelandet: Bei Facebook haben sich den Clip, den die Band in Wohnzimmer-Kulisse aufnahm, schon mehr als fünf Millionen Menschen angeschaut. Knapp 10.000 Kommentare finden sich unter dem Video-Posting, das schon jetzt knapp 100.000 „Gefällt mir“ erhalten hat.

In dem Lied warnt Sängerin Jennifer Weist davor, bei den Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern am kommenden Wochenende und in Berlin (Mitte September) für die rechtspopulistische Partei AfD zu stimmen. In mehreren Strophen nimmt sie dabei das Wahlprogramm der AfD aufs Korn: „Bist du alleinerziehend und willst nicht, dass der Staat dich unterstützt, dann wähl die AfD“, singt Weist zum Beispiel. Oder auch: „Drei Kinder pro Familie, Mann im Job und Frau am Herd, das will die AfD“.

Der Refrain: „Aber nur die dümmsten Kälber wählen ihre Metzger selber.“ Am Ende heißt es in Bezug auf die AfD: „Das alles riecht verdammt nochmal nach 1933!“ und „Wähl bitte diesen Scheiß nicht!“.

Bei den Fans der Berliner kommt das Statement gut an: „Grandios, das gehört täglich ins Fernsehen, auf jedem Programm hoch und runter. Man muss euch einfach feiern dafür“, schreibt einer bei Facebook.

„Wie geil“, kommentiert eine andere, „nur schade, dass genau die, die es hören sollten, wohl nur die Hälfte deiner Wörter verstehen.“

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.