Northern Iron Corp. : Gründer CEO von 207 Mio. EUR schwerer Lithium Americas baut Lithium-Produzenten auf - Strong Outperformer

Montag, 19.09.2016 11:00 von


Lithium Star startet im Hinterhof von Tesla geheimes Lithium-Projekt - Gründer CEO von 207 Mio. EUR schwerer Lithium Americas baut Lithium-Produzenten auf - Strong Outperformer

Northern Iron Corp. (ISIN: CA66529A1003, WKN: A1JL1Q, Ticker: N8I, TSX.V: NFE) freut sich bekanntzugeben, dass Aktiencheck Research den folgenden Artikel über das Unternehmen verfasst hat:

Lithium Star startet im Hinterhof von Tesla geheimes Lithium-Projekt - Gründer CEO von 207 Mio. EUR schwerer Lithium Americas baut Lithium-Produzenten auf - Strong Outperformer

Link zum vollständigen Artikel von Aktiencheck Research über Northern Iron Corp.:

http://www.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-Gruender_CEO_von_Lithium_Americas_startet_Hinterhof_von_Tesla_geheimes_Lithium_Projekt-7426212

Zusammenfassung:

Heute wollen wir Ihnen mit Northern Iron Corp. (ISIN: CA66529A1003, WKN: A1JL1Q, Ticker: N8I, TSX.V: NFE) einen neuen spannenden Lithium Explorer vorstellen. Der Börsenstar und Gründer CEO des 207 Mio. EUR schweren Lithium-Schwergewichts Lithium Americas, Basil Botha, hat still und heimlich ein vielversprechendes neues Lithium-Projekt gestartet. Unter dem Dach des Aktienmantels von Northern Iron Corp. soll im Hinterhof der USD 5 Mrd. teuren Gigafabrik von Tesla ein Lithium-Produzent aufgebaut werden. Das Lithium-Unternehmen des Erfolgsunternehmers Basil Botha ist bislang noch weitgehend geheim, wie man unschwer am Namen von Northern Iron Corp. (der Name steht vor allem für das frühere Eisengeschäft des Aktienmantels) erkennen kann.

Weltklasse-Potential hat das Lithium-Projekt Jackpot Lake mit Lithium-Konzentrationen von bis zu 550ppm Lithium und durchschnittlichen 175ppm Lithium. Erfolgsunternehmer Basil Botha will durch die Übernahme fortgeschrittener und unterbewerteter Lithium Assets schon in Kürze zusätzlichen Shareholder Value schaffen. Sie können von Beginn an dabei sein, wenn mit Börsenstar Basil Botha einer der erfolgreichsten Lithium-Unternehmer einen neuen Lithium-Highflyer startet.

"Strong Outperformer" lautet daher unsere Ersteinschätzung für die Lithium-Aktien von Northern Iron Corp. Das Kursziel auf Sicht von 12 Monaten veranschlagen wir zunächst mit 0,10 EUR. Das entspricht einer Kurschance von 257% für mutige und risikobereite Investoren. Auf Sicht von 24 Monaten halten wir ein Kursziel von 0,15 EUR für die Lithium-Aktien von Northern Iron Corp. für realistisch. Das entspricht einer Kurschance von bis zu 436%.

Link zum vollständigen Artikel von Aktiencheck Research über Northern Iron Corp.:
 
Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. Die Informationen in dieser Pressemeldung wurden von keiner Börse, Wertpapieraufsichtsbehörde oder sonstigen Aufsichtsbehörde genehmigt oder missbilligt.

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Basil Botha

President & CEO
Northern Iron Corp.

Tel: 604-566-8570
Fax: 604-602-9868

E-Mail: bbotha@northernironcorp.com
Website: www.northernironcorp.com

Für neueste Nachrichten, Branchenanalysen und Feedback folgen Sie uns bitte auf Facebook, Twitter, LinkedIn, Google Plus und YouTube.

Interessenkonflikte:

Die aktiencheck.de AG und mit ihr verbundene Unternehmen haben mit der gegenständlichen Gesellschaft eine kostenpflichtige Vereinbarung zur Erstellung der redaktionellen Besprechung getroffen.
Die Auftraggeber und/oder deren Mitarbeiter sind Aktionäre der Northern Iron Corp. Es besteht also ein Interessenkonflikt nach §34 WpHG auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen wollen.
Ferner geben wir zu bedenken, dass die Auftraggeber dieser Studie in naher Zukunft beabsichtigen könnten, sich von eigenen Aktienbeständen in der Northern Iron Corp. zu trennen und damit von steigenden Kursen der Aktie profitieren werden. Auch hieraus ergibt sich ein entsprechender Interessenkonflikt.

Bei den Veröffentlichungen von AC Research handelt es sich ausdrücklich nicht um Finanzanalysen. Vielmehr sind die Besprechungen von Aktien als Vorstellungen rein werblichen Charakters zu werten.

Wir gehen davon aus, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Researchfirmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher könnte es in diesem Zeitraum zu einer symmetrischen Informations-/ und Meinungsgenerierung kommen.

Weder der Redakteur noch ein Mitglied des Haushalts des Redakteurs der aktiencheck.de AG besitzen Wertpapiere der besprochenen Gesellschaft.