Nordex: Macht die Politik den Gewinnen einen Strich durch die Rechnung?

Sonntag, 16.10.2016 14:00

Kommentar von Jennifer Diabatè

Lieber Leser,

diese Woche hoch im Kurs stand bei unseren Lesern unser Beitrag zu Nordex, denn die Aktie des Windanlagenbauers leidet derzeit, wohl auch unter einer Meldung der „Süddeutschen Zeitung“, die berichtet, dass die Bundesnetzagentur einen Entwurf erarbeitet hat, der eine deutliche Drosselung bei dem Windradbau in Norddeutschland bedeuten würde. Ab 2017 soll die Leistung der jährlich installierten Windparks dann nur noch bei 907 Megawatt liegen, das entspricht einer Anzahl der Turbinen von etwa 120 bis 200, je nach Leistung. Grund dafür soll der nicht ausreichend voranschreitende Netzausbau sein, insbesondere bei der Nord-Süd-Verbindung wo die Windparks Strom produzieren, dieser jedoch nicht bei den Verbrauchern ankommen kann. Bislang musste die Regierung eine Kompensation vornehmen, wenn die Anlagen der Betreiber deswegen stillstanden. Dies soll in Zukunft vermieden werden.

Anzeige

Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken …

… denn heute können Sie den Bestseller: „Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!“ von Börsen-Guru Rolf Morrien kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern. Jetzt hier klicken und schon bald mit 1000 Euro reich an der Börse werden.