Top-Thema

Nordex: Der Trend geht nach unten!

Dienstag, 18.10.2016 17:20

Kommentar von Laurenz Erwald

Liebe Leser,

Nordex hat sich an der Börse längst von seinen besten Zeiten verabschiedet. Von traumhaften Gewinnen im dreistelligen Prozentbereich können Anleger heute nur noch träumen. Stattdessen hat die Aktie trotz eines vorwiegend positiven Newsflows seit Jahresbeginn rund ein Viertel an Wert verloren. Doch wie genau kam es dazu? Aktuell ist vor allem eine Überarbeitung des EEG-Gesetzes ein wichtiges Thema. Dadurch wird der Markt in Deutschland sehr viel weniger attraktiv, da die ausgeschriebenen Kapazitäten deutlich sinken. Nordex verdient hier mehr als ein Drittel seines Umsatzes und ist von diesen Neuigkeiten besonders betroffen.

Energiemarkt unter Druck.

Nordex leidet auch darunter, dass die Geschäfte mit Energie in diesem Jahr nicht so richtig laufen wollen. Überkapazitäten haben dazu geführt, dass ein Preisverfall stattgefunden hat, was den Zulieferern natürlich die Margen verhagelt. Zwar war die Solarbranche von dieser Entwicklung noch deutlicher betroffen, auch Nordex kann sich den schlechten Aussichten aber nicht entziehen. Der steigende Ölpreis könnte aber wieder für frischen Wind sorgen, außerdem lassen die Auslandsprojekte von Nordex für das nächste Jahr hoffen. Bis dahin ist aber Vorsicht geboten, da Nordex durchaus noch mehr an Wert verlieren könnte. Auch am Montag ging es mit dem Papier wieder bergab, wenngleich mit 0,05 Prozent nur unwesentlich. Die Aktie notiert jetzt bei 25,03 Euro, das Jahreshoch von 33,88 Euro scheint unerreichbar.

Anzeige

Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken …

… denn heute können Sie den Bestseller: „Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!“ von Börsen-Guru Rolf Morrien kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern. Jetzt hier klicken und schon bald mit 1000 Euro reich an der Börse werden.