Nordex: Aufwärtsrally nur eine Frage der Zeit?

Montag, 19.09.2016 13:47

Kommentar von Hermann Pichler

Lieber Leser,

die Aktie des Windkraftanlagenbauers Nordex hat in den letzten Wochen wieder Auftrieb bekommen. Nun stellt sich die Frage, ob damit womöglich ein nachhaltiger Ausbruch gelingen könnte? Im laufenden Jahr war die Stimmung an der Börse zunächst von der Sorge geprägt, dass die Übernahme des spanischen Windkraftgeschäfts Acciona Windpower zu einer Abkühlung der operativen Entwicklung führen könnte. Nordex selbst hatte mit einem vorsichtigen Margen –und Wachstumsausblick nicht gerade für Optimismus gesorgt. Nach Vorlage der Halbjahreszahlen folgte dann jedoch ein positives Signal mit der Anhebung der Ergebnisprognose. Zudem konnte Nordex in letzter Zeit beständig lukrative Aufträge an Land ziehen. Hierbei stechen zwei Projekte heraus. Der kanadische Vermögensverwalter Brookfield, der sich auf Investments in Erneuerbare Energien spezialisiert, hat Nordex für ein Projekt in Irland einen Auftrag erteilt. Außerdem hat in Chile ein ehemaliges Schwesterunternehmen von Acciona Windpower ein Windparkprojekt mit einer Gesamtleistung von 183 Megawatt vergeben.

Gestützt wird der Kursaufschwung aktuell durch zwei positive Analysteneinschätzungen. Zum einen hat sich die Commerzbank wohlwollend zu Nordex geäußert, zum anderen haben die Analysten von Goldman Sachs fast schon überschwänglich ihr Kursziel von 36,00 auf 44,00 Euro angehoben. Momentan wird die Entwicklung noch durch einen schwachen Gesamtmarkt gebremst, doch die Signale stimmen schon mal positiv.

Anzeige

Reich im Ruhestand?

Das Geheimnis alter Börsen-Millionäre: Andere müssen für das geniale neue Buch „Die Börsenrente – Wie Sie 4.000€ pro Monat verdienen“ von Volker Gelfarth ein Vermögen bezahlen. Sie bekommen es heute kostenlos. Über diesen Link können Sie das Buch tatsächlich kostenlos jetzt direkt anfordern. Jetzt hier klicken und ab sofort 4.000 Euro pro Monat an der Börse machen.