Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

09:10 Uhr
ROUNDUP: Deutsche Bank verdient mehr trotz ruhiger Finanzmärkte

Nokia-Aktie verliert 2,47 Prozent

Dienstag, 18.07.2017 09:23 von

Das Wertpapier von Nokia (Nokia Aktie) notiert am Dienstag ein wenig leichter. Das Wertpapier notiert zur Stunde bei 5,36 Euro.

Für die Nokia-Aktie steht gegenwärtig ein Minus von 2,47 Prozent zu Buche. Die Aktie verbilligte sich um 14 Cent. Zuletzt notierte das Papier bei 5,36 Euro. Gegenüber dem Eurostoxx 50 liegt der Anteilsschein von Nokia damit im Hintertreffen. Der Eurostoxx 50 kommt derzeit nämlich auf 3.506 Punkte. Das entspricht einem Minus von 0,31 Prozent.

Das Unternehmen Nokia

Die Nokia Corporation ist ein finnischer Telekommunikationskonzern und einer der führenden Anbieter von Systemen und Produkten in der globalen Kommunikationsindustrie. Das Unternehmen verfügt über eine breite Produktpalette und bietet eine Vielfalt unterschiedlicher Anwenderprodukte für die Bereiche Musik, Navigation, Video, TV, Games, Fotografie und Telekommunikation an. Hinzu kommen verschiedene Produkte aus dem Bereich Netzwerktechnologie, die in Fertigungsstätten in China, Finnland, Deutschland und Indien hergestellt werden. Mit einem Verlust von 927 Mio. Euro hat Nokia das vergangenen Geschäftsjahr abgeschlossen. Der Umsatz der Gesellschaft lag bei 23,6 Mrd. Euro. Der nächste Blick in die Geschäftsbücher ist für den 27. Juli 2017 geplant.

So sehen Experten die Nokia-Aktie

Die Aktie von Nokia wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs (Goldman Sachs Aktie) hat das Kursziel für Nokia vor den Ergebnissen des zweiten Quartals von 6,10 auf 6,40 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Analyst Alexander Duval hob seine Erwartungen nach den jüngsten Patentabkommen mit Apple (Apple Aktie) und Xiaomi an. Der Markt für drahtlose Kommunikation bleibe zwar schwierig, schrieb er in einer Studie vom Donnerstag. Es dürfte aber zu einer gewissen Stabilisierung kommen.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.