Top-Thema

Niedersachsens Wirtschaftsminister: Elektroauto-Quote in China ist 'hohe Hürde'

Mittwoch, 02.11.2016 05:28 von

HANNOVER (dpa-AFX) - Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD) hat die in China geplanten Neuregelungen zum Verkauf von Elektrofahrzeugen kritisiert. Schon ab 2018 soll dort der Anteil der Elektroautos an allen Neuwagen bei acht Prozent liegen. Es sei klug, die Weichen in China früh auf Elektromobilität zu stellen. "Ich habe allerdings starke Zweifel, ob solche drakonischen Schritte richtig sind", sagte Lies der in Hannover erscheinenden "Neuen Presse" (Mittwoch). "Ich glaube, dass diese Hürde für die europäischen Hersteller sehr hoch ist."

Das Land Niedersachsen ist einer der drei großen Anteilseigner des Volkswagen-Konzerns. Lies sitzt dort für die Landesregierung im Aufsichtsrat. Der Anteil von Elektrofahrzeugen bei der Herstellung lässt sich dem Bericht zufolge derzeit nicht genau beziffern, ist von acht Prozent allerdings weit entfernt. Lies sagte der Zeitung, er gehe davon aus, dass auch in 20 Jahren noch Diesel und Benziner zugelassen werden./tst/DP/zb