Neue Arbeitsgruppe bereitet Brexit-Verhandlung für EU-Kommission vor

Mittwoch, 14.09.2016 13:39 von

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Mit einer neuen Arbeitsgruppe will die EU-Kommission ihre Brexit-Planung vorantreiben. Die Gruppe unter Leitung des ehemaligen Binnenmarktkommissars Michel Barnier soll die Gespräche mit dem Vereinigten Königreich zum EU-Austritt für die Behörde vorbereiten und führen, wie die EU-Kommission am Mittwoch mitteilte. Barnier war Ende Juli als Chefunterhändler ernannt worden. Seine Stellvertreterin soll nun die deutsche Beamtin Sabine Weyand werden.

Die Mehrheit der britischen Wähler hatte im Juni für den Austritt ihres Landes aus der Europäischen Union gestimmt, offizielle Verhandlungen laufen aber noch nicht. Die EU wartet darauf, dass die britische Regierung ihren Austrittswunsch im Einklang mit Artikel 50 des EU-Vertrags anmeldet. Der Zeitraum für Verhandlungen ist danach auf zwei Jahre befristet. Neben den EU-Staaten muss auch das Parlament einer Austrittsvereinbarung zustimmen.

Für den Ministerrat - also die EU-Staaten - soll der belgische Topdiplomat Didier Seeuws die Gespräche leiten. Für das Europaparlament soll der Chef der liberalen Fraktion, Guy Verhofstadt, die Gespräche verfolgen./kaz/DP/fbr