Netzbetreiber Tennet erhöht massiv Netzentgelte - Strom wird teurer

Donnerstag, 22.09.2016 20:00 von

BAYREUTH (dpa-AFX) - Der Stromnetzbetreiber Tennet erhöht massiv seine Preise und begründet dies mit den Folgekosten der Energiewende. "Unsere Netzentgelte werden zum Jahreswechsel um 80 Prozent steigen", sagte Tennet-Chef Urban Keussen dem "Handelsblatt" (Freitag).

Für den Stromkunden bedeutet das höhere Stromrechnungen: Nach Angaben Keussens muss ein Drei-Personen-Haushalt rund 30 Euro mehr im Jahr bezahlen. "Hauptursache für den Anstieg ist, dass der Netzausbau nicht so schnell voran kommt wie der Zubau der Erneuerbaren. Das muss uns alarmieren", sagte der Manager der Zeitung. Der Großteil des Anstiegs gehe auf das Konto von "netzstabilisierenden Notmaßnahmen".

"Nur fünf Prozent sind durch den Netzausbau begründet", sagte Keussen. Das zeige, dass die vielen Verzögerungen bei Bau neuer Stromnetze teurer seien, als der Neubau von Masten und Leitungen selbst. Es gibt vier Betreiber von Höchstspannungsleitungen in Deutschland: Tennet, Amprion, 50Hertz und TransnetBW. Sie speisen den Großteil des Stroms ein und verteilen ihn über lange Distanzen./sbr/DP/jha