Nebenwerte: MDAX mit leichten Zugewinnen

Montag, 16.10.2017 10:05 von ARIVA.DE

Leichte Kursgewinne verzeichnen gegenwärtig die Papiere im MDAX-Index. Das Resultat Der Index klettert um 0,16 Prozent.

Die privaten und institutionellen Investoren an den deutschen Börsen sind aktuell überwiegend optimistisch gestimmt. Der MDAX kam zwischenzeitlich auf einen Wertanstieg von 0,16 Prozent verglichen mit dem Schlusskurs vom vorigen Handelstag. Das Kursbarometer verbessert sich auf 26.124 Punkte.

Schaut man auf die Kursliste, fallen zur Stunde die Titel von Hochtief, Salzgitter und Gerresheimer (Gerresheimer Aktie) besonders auf. Deutlich ist der Kursanstieg für das Papier von Hochtief. Investoren zahlen derzeit 3,79 Prozent mehr für die Aktie als am Vortag. Gegenwärtig wird das Wertpapier an der Börse mit 145,30 Euro bewertet. Die HOCHTIEF AG zählt zu den führenden internationalen Baukonzernen. Bei einem Umsatz von 19,9 Mrd. Euro erwirtschaftete Hochtief zuletzt einen Jahresüberschuss von 321 Mio. Euro. Stark verteuert hat sich auch das Papier von Salzgitter. Gegenüber dem Schlusskurs vom vorigen Handelstag gewann es 2,69 Prozent an Wert hinzu. Der Preis für die Aktie liegt aktuell bei 41,11 Euro. Gerresheimer notiert ebenfalls fester (plus 1,22 Prozent). Der Preis für das Wertpapier liegt zur Stunde bei 66,13 Euro.

Am Ende des MDAX rangieren derzeit die Aktien von Hugo Boss, Covestro (Covestro Aktie) und Grand City Properties. Am Ende der Kursliste steht das Papier von Hugo Boss. Die Aktie von Hugo Boss (Hugo Boss Aktie) kostet gegenwärtig 76,91 Euro. Sie hat sich damit um 0,76 Prozent verbilligt. Auch das Wertpapier von Covestro verzeichnet Kursverluste. Gegenüber dem letzten festgestellten Kurs des vorigen Handelstages verlor es 0,63 Prozent an Wert. Zuletzt notierte das Papier von Covestro bei 72,44 Euro. Auf dem drittletzten Platz in der Indexrangliste liegt die Aktie von Grand City Properties mit einem Verlust von 0,52 Prozent. Zuletzt notierte das Wertpapier bei 18,25 Euro.

Bisher ist die Bilanz des MDAX im laufenden Kalenderjahr positiv. Seit Jahresbeginn hat sich der Wert des Aktienbarometers um 17,74 Prozent verbessert. Der MDAX besteht aus 50 Unternehmen aus klassischen Sektoren. In einer Rangliste nach Marktkapitalisierung und Orderbuchumsatz folgen diese Gesellschaften auf die DAX-Unternehmen. Zu den klassischen Sektoren gehören unter anderem die Branchen Chemie, Maschinenbau, Pharma und Finanzen.