Top-Thema

16:28 Uhr
Aktien New York: Freundlicher Auftakt - Milliarden-​Übernahme im Fokus

Nahrungsmittel-ETF: Einfaches Erfolgsrezept für Anleger

Freitag, 03.11.2017 08:00

Die Lebensmittelbranche steckt im Umbruch: Während das traditionelle, tägliche Kochen tendenziell zurückgeht, steigt die Anzahl der Menschen, die unterwegs essen wollen – und das ausgewogen und frisch. Currywurst und Döner sind zwar noch immer beliebt, doch der aufgeklärte Verbraucher sucht immer mehr nach Bio und auch Gourmet-Waren. Wer sich ein Bild davon machen will, wie heute und in Zukunft auf der Welt gegessen und getrunken wird, der konnte das auf der weltgrößten Branchenmesse Anuga, die im Oktober in Köln stattfand, erleben: Mehr als 7.400 Unternehmen aus 107 Ländern präsentierten innovative Produkte und die neuesten Trends im Handel mit Lebensmitteln. Und diese sind laut dem Messebetreiber „digital“. Die Kunden würden mehr und mehr zu Omni-Shoppern. „Sie erwarten ein vernetztes Einkaufserlebnis, in dem stationärer Handel, Online-Medien und die Nutzung mobiler Geräte verschmelzen“.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.