Top-Thema

17.01.17
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Verluste - Anleger zögern vor US-​Machtwechsel

Nagelprobe für Rousseffs Arbeiterpartei in Brasilien

Sonntag, 02.10.2016 17:23 von

BRASÍLIA (dpa-AFX) - Überschattet von einer Welle der Gewalt haben die Brasilianer am Sonntag im ganzen Land Bürgermeister und Gemeinderäte gewählt. Die Regionalwahlen in 5568 Städten und Gemeinden galten als Nagelprobe für die Arbeiterpartei (PT) der ehemaligen Präsidentin Dilma Rousseff, die im August wegen Verschleierung des Haushaltsdefizits und nicht genehmigter Kreditvergaben des Amtes enthoben worden war. Umfragen deuteten auf deutliche Verluste für die PT hin.

Auch in der größten Stadt Sao Paulo droht der Arbeiterpartei eine herbe Niederlage. Bürgermeister Fernando Haddad könnte auf dem dritten Platz landen und damit den Einzug in die Stichwahl am 30. Oktober verpassen. Auch in Rio de Janeiro und anderen großen Städten könnte es zu einer zweiten Wahlrunde kommen.

Eine Reihe von Anschlägen auf Politiker hatte das größte Land Südamerikas zuletzt erschüttert. Im Bundesstaat Goiás war der Bürgermeisterkandidat José Gomes da Rocha erschossen worden. In Rio de Janeiro töteten Angreifer den Gemeinderatskandidaten Marcos Falcon. In der Stadt Sao Luís wurden Wahllokale attackiert. Hinter den Angriffen dürften kriminelle Organisationen stecken./ris/DP/he