Top-Thema

20.02.18
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow schwach - Chipbranche stützt Nasdaq

Nachfrage an der Börse treibt SDAX in die Gewinnzone

Donnerstag, 26.10.2017 17:07 von ARIVA.DE

Für den SDAX-Index verlief der bisherige Aktienhandel heute positiv. Der Auswahlindex gewinnt 57 Punkte hinzu.

Die Bullen haben gegenwärtig am Aktienmarkt überwiegend das Sagen. Der SDAX kam zwischenzeitlich auf einen Wertanstieg von 0,65 Prozent verglichen mit dem Schlusskurs vom vorigen Handelstag. Das Börsenbarometer verbessert sich auf 11.898 Punkte.

Unter den Wertpapieren im Index ragen die Wertpapiere von bet-at-homecom, der CEWE Stiftung (CEWE Stiftung Aktie) und Puma besonders positiv hervor. Das Wertpapier von bet-at-homecom verzeichnet den größten Kursgewinn. Wertanstieg gegenüber dem Schlusskurs vom vorigen Handelstag: 6,34 Prozent. Aktuell kostet die Aktie 124,15 Euro. Der bet-at-home.com AG Konzern ist im Bereich Online-Gaming und Online-Sportwetten tätig. Verteuert hat sich auch das Papier der CEWE Stiftung. Es verteuerte sich um 4,38 Prozent gegenüber dem Schlusskurs vom Vortag. Derzeit kostet das Wertpapier 84,39 Euro. Puma notiert ebenfalls fester (plus 3,58 Prozent). Die Aktie von Puma kostet zur Stunde 380,00 Euro.

In der Rangliste des SDAX stehen gegenwärtig die Aktien von Takkt, Bertrandt (Bertrandt Aktie) und Hornbach ganz unten. Das Schlusslicht bildet das Papier von Takkt. Aktuell zahlen Investoren am Aktienmarkt für das Wertpapier von Takkt 18,06 Euro. Gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag entspricht dies einem Verlust von 2,59 Prozent. Gefallen ist auch der Kurs für die Aktie von Bertrandt. Sie liegt mit 0,92 Prozent im Minus. Zuletzt notierte das Papier von Bertrandt bei 80,62 Euro. Ebenfalls leichter notiert Hornbach mit einem Kurssturz von 0,77 Prozent. Für das Wertpapier liegt der Preis derzeit bei 74,89 Euro.

Die Bilanz des SDAX seit Jahresbeginn ist positiv. Das Plus seit Jahresbeginn beträgt 24,98 Prozent. Der SDAX ist der Index der Deutschen Börse für die sogenannten Small Caps. Er umfasst 50 Aktien aus klassischen Branchen. Die Papiere folgen in der nach Marktkapitalisierung und Börsenumsatz geordneten Rangliste aller Aktien des Prime Standard auf die Aktien des MDAX.