MV Werften: 75-Millionen-Euro-Investitionen in Wismar und Rostock

Dienstag, 27.09.2016 11:52 von

ROSTOCK (dpa-AFX) - Die MV Werften wollen nach Informationen der "Ostsee-Zeitung" (Dienstag) in den kommenden Jahren kräftig in ihre Standorte Rostock-Warnemünde und Wismar investieren. Danach soll in Warnemünde für 75 Millionen Euro eine bis 180 Meter lange und 25 Meter hohe Produktionshalle entstehen. Auch in Wismar seien Investitionen von rund 75 Millionen Euro geplant. Eine Bestätigung des Unternehmens war zunächst nicht zu erhalten, am Nachmittag wollten die Werften in Rostock über ihre Vorhaben informieren.

Die Werften der früheren Nordic-Yard-Gruppe in Rostock, Wismar und Stralsund waren im April von der malaysischen Genting-Gruppe gekauft worden. Derzeit zählen die drei Werften rund 1500 Beschäftigte. Die neuen Besitzer wollen in Mecklenburg-Vorpommern Kreuzfahrtschiffe für den Einsatz auf Flüssen und den Weltmeeren bauen. Dazu waren im Mai Verträge mit einem Volumen von 3,5 Milliarden Euro unterzeichnet worden. Mitte August hatte in Wismar bereits der Bau von zwei Flusskreuzfahrtschiffen für die Genting-Gruppe begonnen./mgl/DP/tos