Top-Thema

24.01.17
Texas Instruments schaut über­raschend positiv auf das laufende Quartal

Muss K+S schon wieder um die Genehmigung fürchten?

Samstag, 14.01.2017 09:00

Kommentar von Jennifer Diabatè

Liebe Leser,

K+S hat in der letzten Woche wieder für Neuigkeiten gesorgt, die so manchen Anleger schockiert haben werden. Scheint doch die vor Weihnachten erteilte Erlaubnis zur Versenkung von Abwässern schon wieder in Gefahr geraten zu sein, da
diese von manchen Politikern gar als „Niederlage“ bezeichnete Genehmigung nun von Seiten der Gemeinde Gerstungen beklagt wird.

  • Die Hintergründe! Schon vor Weihnachten wurde wohl eine Klageschrift eingereicht, die von der Gemeinde Gerstungen ausgeht, die von der Abwasserentsorgung negativ betroffen sei. Obwohl Gerungen in Thüringen liegt, befindet sich die Gemeinde im Einzugsgebiet der Produktionsstandorte von K+S.
  • Die Klage! Die Gemeinde Gerungen fürchtet nun um ihr Grund- und Trinkwasser, da die Versenkung der Laugenabwässer auf Dauer die Wasserbestände verunreinigen könnte. K+S dagegen streitet diesen Vorwurf ab und verweist auf eine Langzeitanalyse die solche Schäden bis 2060 ausschloss und die dem Antrag auf Verlängerung der Genehmigung beigelegen hatte.

Nun werden Gerichte darüber befinden müssen, ob die Sicherheit des Trinkwassers gewährleistet ist und die kommenden fünf Jahre Planungssicherheit, über die sich K+S so gefreut hatte, ist nun zwar nicht automatisch hinfällig, aber doch deutlich in Gefahr, je nachdem wie die Klage ausgeht. Wird K+S heil aus dieser Situation herauskommen? Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Anzeige

Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken …

… denn heute können Sie den Bestseller: „Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!“ von Börsen-Guru Rolf Morrien kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern. Jetzt hier klicken und schon bald mit 1000 Euro reich an der Börse werden.