Top-Thema

17.11.17
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Schwächer - Erholungs­versuch bereits beendet

Munich Re, RWE und Co.: Die Kaufempfehlungen der Woche aus dem DAX

Freitag, 18.08.2017 16:30 von Björn Selck

Charging-Bull-Statue an der Wall Street.
Charging-Bull-Statue an der Wall Street. - © istock.com / diegograndi
Seit Montag haben wieder zahlreiche Analysten Kaufempfehlungen für Aktien ausgesprochen. Hier sind einige Empfehlungen der Handelswoche auf deutsche Blue-Chip-Aktien, die uns dpa-AFX zur Verfügung gestellt hat.

RWE

Die RWE-Aktie wird zur Stunde für 20,38 Euro gehandelt. Mit Blick auf die Entwicklung des Energiekonzerns im zweiten Quartal rechnet die NordLB mittelfristig mit Kursgewinnen. Analyst Holger Fechner erklärte laut dpa-Angaben, dass RWE sich auf einem „guten Weg“ befinde und hob das Kursziel für die Titel in einer am Mittwoch veröffentlichten Studie von 21 auf 23,50 Euro an – gegenüber der aktuellen Notierung wäre das ein Plus von mehr als 15 Prozent. Zur Analyse

Deutsche Post

Die US-Investmentbank Jefferies hat ihre Prognose für die Papiere der Deutschen Post, die aktuell für rund 34,80 Euro gehandelt werden, in einer am Dienstag veröffentlichten Analyse deutlich angehoben. Statt der vorherigen 30 Euro taxiert Analyst David Kerstens das Kursziel der Titel nun auf 40 Euro. Kerstens begründet seinen optimistischen Ausblick damit, dass die Deutsche Post seiner Ansicht nach ihre „Strategie 2020“ erfolgreich umsetzen werde. Zur neuen Konzernstrategie der Post zählt u.a. die Expansion in neue Geschäftsfelder wie den eCommerce-Markt. Zur Analyse

Munich Re

Die Papiere des Münchener Versicherers Munich Re liegen heute an der DAX-Spitze. Ein Grund dafür könnte die am Freitagmorgen veröffentlichte Analyse der Commerzbank sein, die die Titel von „Hold“ auf „Buy“ hochstufte und das Kursziel von 190 auf 200 Euro anhob. Laut einem dpa-Bericht erwartet Commerzbank-Analyst Michael Haid ein Gewinnwachstum von jährlich 10 Prozent je Aktie von 2018 bis 2020. Derzeit notieren Munich Re-Titel bei 178,45 Euro. Zur Analyse

Thyssenkrupp

Die derzeit für knapp 26 Euro gehandelte Thyssenkrupp-Aktie hat laut einer am Dienstag veröffentlichten Studie noch deutlich Luft nach oben. Das Analysehaus Jefferies erhöhte das Kursziel in seiner Kaufempfehlung von 32 auf 40 Euro; als Grund für den optimistischen Ausblick führte Analyst Seth Rosenfeld die Fusion der Stahlgeschäfte von Thyssenkrupp und Tata Steel an. Zur Analyse