Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

19:53 Uhr
Aktien New York: Technologiewerte mit weiterem Zulauf - Dow und S&P lustlos

Morphosys Analyse (2) – Was sagt die Markttechnik?

Freitag, 13.01.2017 13:35

Kommentar von Rami Jagerali

Lieber Leser,

im ersten Analyseteil zu Morphosys haben wir uns einige fundamentale Kennzahlen angeschaut. Dabei haben wir festgestellt, dass das Unternehmen gemäß den letzten drei Quartalsberichten und den berechneten Kennzahlen weniger gut aufgestellt ist. Es fiel ein Periodenfehlbertag an und die EKR fällt mit -9,5 % negativ aus. Der Verlust je Aktie beträgt in dem besagten Zeitraum -1,21 Euro, im Vergleich zum Gewinn von 1,09 im Vorjahreszeitraum. Die finanzielle Verschuldung ist allerdings kaum gegeben. Schauen wir uns die technische Lage bei der Kursentwicklung an.

Erfolgter Ausbruch

Wie bereits im ersten Teil erwähnt, befindet sich die Aktie in einem langfristigen Aufwärtstrend, hat diesen allerdings in den letzten beiden Jahren um die 64 % korrigiert. Ab Mitte 2016 erholt sich die Aktie und es könnte sich so etwas wie eine Bodenbildung zwischen 33,50-34,00 Euro je Aktie ausgebildet haben. Diese Erholung hat den Wert bis an die abwärts gerichtete Korrekturtrendlinie gebracht. Gleichzeitig verläuft in diesem Bereich der 100-Wochendurchschnitt von oben. Der Preisbereich zwischen 52-54 Euro je Aktie wird sich daher aus der markttechnischen Perspektive als ein starker Widerstand erweisen. Da über dem Preisniveau auch der 200-Wochendurchschnitt verläuft und auch dieser einen technischen Widerstand darstellt, könnten erst Kurse über 60 Euro je Aktie darauf hindeuten, dass die Korrektur beendet ist.

Anzeige

Diese 7 Aktien werden 2017 völlig durch die Decke gehen!

Zögern Sie also nicht und schlagen Sie umgehend zu. So fahren Sie in 2017 die größten Börsengewinne überhaupt ein. Nur so nehmen Sie das volle Potenzial der 7 Top-Aktien 2017 mit. Um welche Aktien es sich dabei handelt, erfahren Sie nur HIER und HEUTE im kostenlosen Report: „7 Top-Aktien für 2017“!

Klicken Sie jetzt HIER und erhalten Sie „7 Top-Aktien für 2017“ absolut kostenlos!