Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

22:51 Uhr
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow fester - Stresstest-​Zuversicht bei Banken

Minimales Kursplus bei Safran-Aktie

Dienstag, 20.06.2017 09:14 von

An der Börse ist das Wertpapier von Safran (Safran Aktie) gegenwärtig unauffällig. Der jüngste Kurs betrug 81,12 Euro.

Kaum auffällig ist aktuell an der Börse der Kurs von Safran. Das Papier liegt mit 0,27 Prozent im Plus, verglichen mit der Schlussnotierung vom Vortag. Es verteuerte sich um 22 Cent. Zieht man den Eurostoxx 50 als Benchmark hinzu, dann liegt der Anteilsschein von Safran unbenommen der geringen Veränderung vorn. Der Eurostoxx 50 kommt mit einem Punktestand von 3.592 Punkten derzeit auf ein Plus von 0,22 Prozent gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages. Bliebe es bis Handelsschluss bei dem aktuellen Kurs, würde die Safran-Aktie zum höchsten Wert seiner Börsengeschichte aus dem Handel gehen. Das bisherige Allzeithoch notiert vom 19. Juni 2017 und beträgt 81,01 Euro.

Safran SA ist ein international tätiger Technologiekonzern. Die Geschäftsaktivitäten des Unternehmens sind in die Bereiche Luftfahrt, Raumfahrt und Weltraum, Verteidigung und Sicherheit gegliedert. Das Segment Luftfahrt entwickelt, produziert und vertreibt Motoren und Antriebssysteme für zivile und militärische Flugzeuge und Hubschrauber. Bei einem Umsatz von 16,8 Mrd. Euro erwirtschaftete Safran zuletzt einen Jahresüberschuss von 1,91 Mrd. Euro. Neue Geschäftszahlen werden für den 21. Juni 2017 erwartet.

Die Aktie von Safran wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Safran nach dem gesenkten Übernahmeangebot für den Flugzeugausrüster auf "Neutral" mit einem Kursziel von 78,50 Euro belassen. Er habe nun seine Schätzungen für den Rüstungskonzern bis 2020 leicht nach oben hin angepasst, schrieb Analyst David Perry in einer Studie vom Dienstag. Langfristig sei die Safran-Aktie ein attraktives Investment, er bleibe jedoch wegen kurzfristiger Herausforderungen bei seiner neutralen Haltung. So könnte sich das Hochfahren der Produktion neuer Produkte als schwierig erweisen.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.