Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

25.06.17
ROUNDUP 2: Italien stellt weitere Milliarden für zwei Pleite-​Banken bereit

Minimales Kursplus bei BMW-Aktie

Dienstag, 20.06.2017 11:12 von

Der Kurs der BMW-Aktie (Stammaktie) kommt kaum von der Stelle. Das Wertpapier kostete zuletzt 84,31 Euro.

Die Wertschätzung der privaten und institutionellen Investoren für das Wertpapier von BMW (BMW Aktie) (Stammaktie) hat sich heute kaum verändert. Die Aktie liegt zur Stunde nur minimal im Plus mit einem Wertanstieg von 0,37 Prozent. Investoren zahlen am Aktienmarkt derzeit 84,31 Euro für das Papier. Mit dem kaum ins Gewicht fallenden Zugewinn steht die BMW-Aktie schlechter da als der Gesamtmarkt, gemessen am Eurostoxx 50. Dieser notiert gegenwärtig bei 3.593 Punkten. Das entspricht einem Plus von 0,38 Prozent gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages. Den bisher höchsten Kurs verzeichnete der Anteilsschein von BMW am 17. März 2015. Seinerzeit kostete das Wertpapier 123,75 Euro, also 39,44 Euro mehr als aktuell.

Die BMW AG ist einer der weltweit führenden Hersteller von Automobilen und Motorrädern. Die Besonderheit des Unternehmens besteht darin, dass es eine reine Premium-Markenstrategie verfolgt: BMW entwickelt, produziert und vermarktet seine Produkte unter den bekannten Marken BMW, Rolls-Royce Motor Cars und MINI. Darüber hinaus bietet die Gruppe im Zusammenhang mit ihren Produkten Premium-Dienstleistungen für individuelle Mobilität. Zuletzt hat BMW einen Jahresüberschuss von 6,86 Mrd. Euro in den Büchern stehen. Der Konzern hatte Waren und Dienstleistungen im Wert von 94,2 Mrd. Euro umgesetzt. Neueste Geschäftszahlen will BMW am 3. August 2017 bekannt geben.

Die Aktie von BMW wird von mehreren Analysten beobachtet.

Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für BMW auf "Market-Perform" mit einem Kursziel von 85 Euro belassen. Verglichen mit der Autoleasing-Tochter ALD der Societe Generale erschienen die Finanzdienstleistungssparten der deutschen Autohersteller unterbewertet, schrieb Analyst Max Warburton in einer Branchenstudie vom Montag.

Die US-Investmentbank Morgan Stanley (Morgan Stanley Aktie) hat BMW nach Absatzzahlen auf "Equal-weight" mit einem Kursziel von 81 Euro belassen. Die starke Entwicklung in China herausgerechnet hätten die Verkäufe der Münchener im Mai abermals stagniert, schrieb Analyst Harald Hendrikse in einer Studie vom Freitag. Die Aktie des Autobauers bleibe zwar günstig. Es seien allerdings auch keine Kurstreiber in Sicht.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.