Top-Thema

22:34 Uhr +1,55%
Aktien New York Schluss: Beeindruckende Rekordrally für Dow und S&P 500

Milchbauern dringen auf schnelle Auszahlung von Soforthilfen

Freitag, 09.09.2016 11:52 von

ROSTOCK (dpa-AFX) - Die deutschen Milchbauern dringen auf eine schnelle Auszahlung der angekündigten Hilfen von EU und Bund zur Bewältigung der Milchmarktkrise. Dazu erwarten sie klare Beschlüsse von den Agrarministern von Bund und Ländern, die am Freitag in Rostock- Warnemünde zum Abschluss ihrer Herbstkonferenz unter Vorsitz von Mecklenburg-Vorpommerns Ressortchef Till Backhaus (SPD) zusammenkamen. Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) wurde wegen der parallel laufenden Haushaltsverhandlungen im Bundestag von Staatssekretär Hermann Onko Aeikens vertreten.

Neben der schnellen Auszahlung der Soforthilfen erwarten die Bauern, dass die Mittel an eine Reduzierung der Milchmenge gebunden werden, um den Markt zu entlasten. Die Überproduktion hat zu so niedrigen Milchpreisen geführt, dass nach Angaben von Verbänden etwa zehn Prozent der Betriebe bisher aufgaben. Zudem fordern sie Vertragsbeziehungen zwischen Milcherzeugern und Molkereien, in denen Liefermenge und Preis geregelt sind. Der Bundesverband Deutscher Milchviehhalter (BDM) unterstrich seine Forderungen am Freitagvormittag mit einem Kuh-Spaziergang auf der Strandpromenade in Warnemünde. Ein Bauer (Bauer Aktie) führte zwei seiner Milchkühe durch das Ostseebad./ubs/DP/stb