Michelbach: Draghis Geldpolitik ist gescheitert

Donnerstag, 29.09.2016 09:15 von

BERLIN (dpa-AFX) - Der CSU-Politiker Hans Michelbach hat die Geldpolitik des Chefs der Europäischen Zentralbank (EZB), Mario Draghi, als gescheitert bezeichnet. Die derzeitige Finanzpolitik führe in eine Haftungs- und Schuldenunion, sagte der Obmann der Unions-Fraktion im Finanzausschuss am Donnerstag im Deutschlandradio. Draghi setze auf eine Ausweitung der Solidarhaftung. Die Liquiditätsausweitung durch Anleihenkäufe werde jedoch irgendwann einmal enden. "Die Frage, wie das enden wird, die konnte er nicht beantworten", sagte Michelbach. Er forderte ein Ende der Nullzinspolitik der EZB. Draghi hatte am Mittwoch Abgeordneten des Deutschen Bundestags die Maßnahmen der Zentralbank erläutert./ari/DP/fbr