Top-Thema

10:03 Uhr
DAX-Check: DAX eröffnet mit Gap - darauf kommt es jetzt an

FOCUS-MONEY - Mexikanisches Peso Zins-Zertifikat unter der Lupe

Donnerstag, 09.08.2007 12:09 von Aktiencheck

München (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "FOCUS-MONEY" nehmen das Mexikanische Peso Zins-Zertifikat (Zinszertifikat auf RBS Mexican Peso TR [BNP Paribas Arbitrage Issuance B.V.]) genauer unter die Lupe.

Wie die Experten berichten würden, würden Zinszertifikate in ausländischen Währungen noch eher ein Schattendasein fristen und sich nicht so großer Beliebtheit wie etwa Bonus- und Discountzertifikate erfreuen. Doch mit der Einführung der Abgeltungssteuer zum 01. Januar 2009 könnte sich dies ändern. Denn zusätzlich zu attraktiven Zinsen und Währungschancen würden die steuerlichen Übergangsfristen Zinszertifikate interessant machen.

So auch das Mexikanische Peso Zins-Zertifikat. In Mexiko bekämen Anleger im Moment hohe Zinsen: 6,1 Prozent pro Jahr, die sich täglich auf dem empfohlenen Zins-Zertifikat ansammeln würden. Nach Meinung der Experten sei es günstig, dass die Inflation dort abbremse, zugleich aber noch nicht so schnell Zinssenkungen erwartet würden.

Bis Ende August solle eine Steuerreform in Mexiko erfolgen, die in ihrer Grundstruktur von den Finanzmärkten positiv beurteilt werde. Auch aus politischer Sicht wäre nach den Turbulenzen der Vergangenheit damit ein positive Signal gesetzt, da Präsident Calderón somit eine Zusammenarbeit mit dem oppositionsdominierten Kongress gelingen würde und weitere Reformen möglich würden. Allerdings müssten Anleger die volatile Währung im Auge behalten.

Das von ABN AMRO lancierte Mexikanische Peso Zins-Zertifikat dürfte sich nach Meinung der Experten von "FOCUS-MONEY" in Zukunft als interessant erweisen. (Ausgabe 33) (09.08.2007/zc/a/a)