Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

13:33 Uhr
Ölförderungen weiterhin begrenzt: Verliert das schwarze Gold seinen Glanz?

Massive Kursverluste für die Aktie von Evotec

Donnerstag, 18.05.2017 07:17 von

Im deutschen Wertpapierhandel fällt gegenwärtig die Evotec-Aktie negativ auf. Das Papier verliert deutlich an Wert.

Zu den Flops des Tages des Tages an der Börse zählt derzeit der Anteilsschein von Evotec. Im Vergleich zum letzten festgestellten Kurs des vorigen Handelstages von von gestern verliert das Papier gegenwärtig 65 Cent. Der Preis für die Aktie liegt bei aktuell 12,58 Euro. Am Donnerstag ist das Wertpapier von Evotec zum Preis von 12,58 Euro in den Handel gestartet. Das bisherige Tageshoch des Anteilsscheins liegt bei Euro. Der heutige Kurs von Evotec ist längst nicht der niedrigste in der Börsengeschichte der Aktie. Genau 12,04 Euro weniger wert war das Wertpapier am 3. März 2009.

Die Evotec AG zählt zu den weltweit führenden Wirkstoffforschungs- und-entwicklungsunternehmen. Die Firma ist auf Neurowissenschaften, Schmerz, Stoffwechsel- und Entzündungskrankheiten sowie Onkologie spezialisiert. Das Kerngeschäft bildet die Wirkstoffforschung, die in Kooperation mit Partnerunternehmen aus der Pharma- und Biotechnologieindustrie realisiert wird. Bei einem Umsatz von 165 Mio. Euro erwirtschaftete Evotec zuletzt einen Jahresüberschuss von 27,5 Mio. Euro. Neueste Geschäftszahlen will Evotec am 14. Juni 2017 bekannt geben.

Die Aktie von Evotec wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Die Investmentbank Oddo Seydler hat Evotec von "Buy" auf "Neutral" abgestuft, das Kursziel aber von 9,5 auf 12 Euro angehoben. Das erste Quartal sei zwar stark gewesen und auch der Ausblick erscheine nun konservativ, schrieb Analyst Igor Kim in einer Studie vom Donnerstag. Die Aktien des Biotechunternehmens seien aber zuletzt bereits sehr gut gelaufen.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.