Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Mars One Ventures AG: Mars One sucht Partner für die Content-Produktion in der Runde 3 der Astronautenauswahl

Donnerstag, 12.01.2017 12:00

DGAP-News: Mars One Ventures AG / Schlagwort(e): Sonstiges
 Mars One Ventures AG: Mars One sucht Partner für die Content-Produktion in
 der Runde 3 der Astronautenauswahl
 
 12.01.2017 / 11:59
 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------
Amersfoort, 12. Januar 2017 - Mars One veröffentlicht heute eine Ausschreibung ("Request for Proposals (RFP)") für die Produktion von Medien-Content im Zusammenhang mit der dritten Runde der Astronautenauswahl. Mars One begrüßt Vorschläge von Produktionsunternehmen mit nachgewiesener Erfahrung in der Erstellung von hochwertigem, faktenbasiertem Storytelling für ein weltweites Publikum. Die dritte Auswahlrunde von Mars One soll die verbleibenden 100 Mars One Astronautenbewerber durch eine Reihe von Team-Challenges auf die Zahl von 40 eingrenzen. Es wird das erste Mal sein, dass alle Kandidaten persönlich zusammentreffen werden und ihre Fähigkeiten als Team unter Beweis stellen müssen. Die Bewerber werden mit den Gruppen-Challenges in 10 Gruppen aus jeweils 10 Mitgliedern beginnen. Diese Gruppen werden sich im Verlauf der dritten Runde verändern und das Auswahlverfahren wird mit 40 Kandidaten enden. "Die Challenges sind für die Ermittlung der Kernkompetenzen der Bewerber konzipiert. Außerdem können uns individuelle Nachbesprechungen nach jeder Gruppen-Challenge Erkenntnisse über Moral, Motivation, normative Einstellungen, Bewältigungsstrategien und Entscheidungsfindung bieten", erklärt Dr. Norbert Kraft, Chief Medical Officer von Mars One und Leiter des Mars One Auswahlgremiums. "Die Produktionspartner erhalten während der dritten Runde vollen Zugang zu allen Auswahl- und Bewertungsaktivitäten. Obwohl die Produktionspartner keinen Einfluss auf den Auswahlprozess und die Aktivitäten haben werden, regen wir an, dass die Vorschläge auch Möglichkeiten der Publikumsinteraktion während der Auswahlrunde beinhalten. Unsere Kompetenz liegt in der Auswahl der Besatzung. Es wird die Aufgabe unseres Produktionspartners sein, diesen Prozess auf die spannendste und fesselndste Art und Weise mit der Welt zu teilen." Nach der dritten Runde werden 40 verbleibende Kandidaten in der vierten Runde mit dem Isolationsteil des Screenings beginnen. Die Ergebnisse der Isolations-Challenge wird die vierzig Kandidaten auf dreißig reduzieren. Diese werden dann am Eignungsgespräch für Mars-Siedler teilnehmen. Bis zu 24 Kandidaten werden nach dem Eignungsgespräch ausgewählt. Ihnen wird eine Vollzeitanstellung bei Mars One angeboten, um mit dem Training für die Mission einer permanenten Siedlung auf dem Mars beginnen zu können. Bas Lansdorp, CEO und Mitbegründer von Mars One, kommentiert: "Dass Menschen zum Mars fliegen wird eines der aufregendsten Ereignisse des 21. Jahrhunderts sein. Unser Auswahlprozess ist nicht nur ein wichtiger Bestandteil der Vorbereitungen, sondern wird begeistern und aufklären. Wir wollen kein "Big Brother auf dem Mars" veranstalten - die Qualität der Teams, die wir auswählen, wird jederzeit Vorrang vor der Unterhaltung haben. Mars Ones Auswahlverfahren wird von einem Team von Spezialisten für die Auswahl von Raumfahrt-Crews geleitet, welches die Kontrolle über das Auswahlverfahren behalten wird. Unser Ziel ist es, die beste Gruppe mit Bewerbern zu finden, die möglicherweise die ersten Menschen auf dem Mars sein werden. Indem wir dies über eine spannende und inspirierende TV- oder Web-Fortsetzung mit der Welt teilen, möchten wir eine globale Gemeinschaft ansprechen und unsere Mission zum Mars mit jedem teilen, der am nächsten Riesenschritt für die Menschheit interessiert ist." Die 5-tägige Auswahlrunde Drei findet zwischen August und Dezember 2017 statt. Der Stichtag für die Einreichung der Produktionsvorschläge ist der 01. Februar 2017 - 09:00 MEZ. Die eingereichten Vorschläge werden anhand einer Reihe von Kriterien beurteilt. Diese umfassen unter anderem die internationale Reichweite des Projektes, Stil und Format, interaktive Elemente, die ausgewiesene Befähigung des Produktionsteams und das Budget. Suzanne Flinkenflögel, Director of Communications von Mars One, sagt: "Wir suchen nach einem Produktionspartner, dessen Stärke im faktenbasierten, non-scripted Storytelling für ein internationales Publikum liegt. Die Vorschläge für Content sollten ausgewogen und somit zugleich anregend, informativ, lehrreich und unterhaltsam sein." Weitere Informationen - Ausschreibung (Request for Proposals) (PDF) - http://www.mars-one.com/images/uploads/Request_for_proposals_-_Round_Three _Astronaut_Selection_Content_Production.pdf - Profile von Mitgliedern des Mars One Auswahlgremiums: o Dr. Norbert Kraft - http://www.mars-one.com/about-mars-one/team/norbert-kraft o Prof. Dr. Raye Kass - http://www.mars-one.com/about-mars-one/advisers/prof.-raye-kass-phd-canada o Dr. James Kass - http://www.mars-one.com/about-mars-one/advisers/prof.-raye-kass-phd-canada - Keynote-Vortrag von Dr. Norbert Kraft über Mars Ones Astronautenauswahlrunde drei (YouTube) - https://www.youtube.com/watch?v=qkRYmEwwJMo&feature=youtu.be - Dr. Norbert Kraft beantwortet vier Fragen über Runde drei von Mars Ones Astronautenauswahlprozess (YouTube) - https://www.youtube.com/watch?v=vLGpVJgEH-I&feature=youtu.be - Ausführliche Artikel über Mars Ones Astronautenauswahlprozess - https://www.youtube.com/watch?v=vLGpVJgEH-I&feature=youtu.be - Die 100 Astronauten-Bewerber von Mars One Runde Drei (The Mars100) - https://community.mars-one.com/last_activity/ALL/18/82/ALL/ALL/5/3 - Mars One Astronautenauswahl Runde Drei Trailer (YouTube) - https://www.youtube.com/watch?v=xxS7dCMBvSI&feature=youtu.be Über Mars One Mars One hat sich zum Ziel gesetzt, eine dauerhaft bewohnbare Siedlung auf dem Mars zu errichten. Bevor sorgfältig ausgewählte und geschulte Besatzungen zum Mars starten, werden mehrere unbemannte Missionen durchgeführt, um vorbereitend eine bewohnbare Siedlung für die ersten Astronauten zu errichten. Mars One besteht aus zwei Einheiten: der niederländischen gemeinnützigen Mars One Foundation und der schweizerischen börsennotierten Mars One Ventures AG [FRA: KCC], ISIN: CH0132106482. Die Mars One Foundation implementiert und verwaltet die Mission und besitzt zudem die Missions- Hardware. Sie ist ferner für die Auswahl und Ausbildung der Besatzungen verantwortlich und baut eine ständig wachsende Gemeinschaft von Fachleuten und Anhängern auf, die den Fortschritt der Mission verfolgen und dazu beitragen. Mars One Ventures hält sämtliche weltweit exklusiven Monetarisierungsrechte rund um die Mission zum Mars. Es gibt vielfältige Umsatzmöglichkeiten rund um die Mission zum Mars: Merchandise, Anzeigen in Videoinhalten, Übertragungsrechte, Partnerschaften, geistiges Eigentum, Veranstaltungen, Spiele, Apps und viele mehr. Weitere Informationen über den Mars finden Sie auf www.mars-one.com.
---------------------------------------------------------------------------
12.01.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de
---------------------------------------------------------------------------
Sprache: Deutsch Unternehmen: Mars One Ventures AG Birsigstr. 2 4054 Basel Schweiz Telefon: +41 61 312 34 11 E-Mail: ir@mars-one.com Internet: http://www.mars-one.com/investor-relations/ ISIN: CH0132106482 WKN: A14NYB Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in München Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------
535937 12.01.2017