Top-Thema

11:56 Uhr
Aktien Frankfurt: Dax unterbricht Erholungs­kurs - Anleger warten ab

Marriott-Aktie verliert 0,94 Prozent

Dienstag, 20.06.2017 16:57 von ARIVA.DE

Am US-amerikanischen Aktienmarkt notiert die Marriott-Aktie zur Stunde leichter. Das Wertpapier kostete zuletzt 104,93 US-Dollar.

Für Inhaber von Marriott ist der heutige Handelstag bisher nicht sonderlich gut verlaufen. Die Aktie weist gegenwärtig einen Kursrückgang von 0,94 Prozent auf. Gegenüber dem Schlusskurs von gestern verlor das Papier 1,00 US-Dollar. Bewertet wird das Wertpapier aktuell am Aktienmarkt mit 104,93 US-Dollar. Die Aktie von Marriott steht damit schlechter da als der Gesamtmarkt, gemessen am S&P 500. Der S&P 500 notiert derzeit bei 2.447 Punkten. Das entspricht einem Minus von 0,14 Prozent gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages. Der Anteilsschein von Marriott hatte am 2. Juni 2017 mit einem Kurs von 97,70 US-Dollar die höchste Schlussnotierung der vergangenen zwölf Monate erreicht. Der niedrigste Schlusskurs aus diesem Zeitraum stammt vom 28. Juni 2016. Seinerzeit war die Aktie lediglich 55,47 US-Dollar wert. Der heutige Kurs von Marriott ist längst nicht der niedrigste in der Börsengeschichte des Wertpapiers. Genau 95,06 US-Dollar weniger wert war das Papier am 9. März 2009.

Marriott International (Marriott International Aktie) Inc. (Marriott) gehört zu den weltweit größten Hotelbetreibern. Darüber hinaus ist der Konzern als Franchise- und Lizenzgeber für Hotels, Corporate-Housings und Teilzeitapartments tätig. Im vergangenen Geschäftsjahr erwirtschaftete Marriott unter dem Strich einen Gewinn von 780 Mio. US-Dollar. Der Umsatz belief sich auf 17,1 Mrd. US-Dollar. Der nächste Blick in die Geschäftsbücher ist für den 30. Juni 2017 geplant.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base standardisiert erstellt.