Lufthansa: Hier bahnt sich nichts gutes an – Aktie auf Talfahrt!

Montag, 19.09.2016 10:39

Kommentar von Frank Holbaum

Liebe Leser,

schon das ganze Jahr über, ist nicht gut Kirschen essen mit der Lufthansa-Aktie. Denn die meiste Zeit ging es hier nur in eine Richtung, und zwar Richtung Tal. Und genau dieses Bild ließ sich am Freitag auch beobachten.

Anders ist lediglich, dass es diesmal etwas deftiger abwärts ging. Einbußen von mehr als zwei Prozent musste der Kölner Kranich verkraften. Und der Grund ist altbekannt – Ärger mit den Piloten! Dabei sah doch alles so gut aus. Seit Anfang des Jahres befand sich der LH-Vorstand mit der Gewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) in Sondierungsgespräche und man hatte den Anschein, dass man hier durchaus einen gemeinsamen Nenner finden werde. Doch nun das: VC kündigt die Gesprächsvereinbarungen! Und als wenn das nicht genug Unheil ist, stuft auch noch die Ratingagentur S&P die Kreditwürdigkeit der Airline von „Stabil“ auf „Negativ“ ab.

In Sachen VC wäre die Lufthansa bereit, sich erneut mit der Gewerkschaft an einen Tisch zu setzten. „Wir bieten die Fortsetzung der Gespräche an“, so ein LH-Sprecher.

Bei Cockpit sieht die Stimmung dagegen etwas anders aus. Hier ist man nicht unbedingt davon überzeugt, dass die LH-Spitze beim Thema „nachhaltige Arbeitsplatzperspektiven“, an einer Einigung interessiert sei. „Trotz aller anderslautender Bekundungen scheint der Lufthansa-Vorstand offensichtlich kein Interesse an einer Losung mit seinen Konzerntarifvertrags-Piloten zu haben“, so ein VC-Sprecher.

Anzeige

Reich im Ruhestand?

Das Geheimnis alter Börsen-Millionäre: Andere müssen für das geniale neue Buch „Die Börsenrente – Wie Sie 4.000€ pro Monat verdienen“ von Volker Gelfarth ein Vermögen bezahlen. Sie bekommen es heute kostenlos. Über diesen Link können Sie das Buch tatsächlich kostenlos jetzt direkt anfordern. Jetzt hier klicken und ab sofort 4.000 Euro pro Monat an der Börse machen.