Top-Thema

Lufthansa gilt bei Analysten als sicherer VERLIERER!

Freitag, 14.10.2016 11:15

Kommentar von Laurenz Erwald

Liebe Leser,

der klare Abwärtstrend der Lufthansa lässt sich derzeit nicht von der Hand weisen. In den letzten drei Monaten musste das Papier stark Federn lassen und krachte Anfang Oktober auf einen neuen Tiefststand unter 9,50 Euro. Seither kam es zu einer Erholungsbewegung, dennoch sehen Analysten das Papier in der Zukunft unter den Verlieren. Unter anderem hat Goldman Sachs seine Einschätzungen angepasst und rät jetzt zum Verkauf der Aktie. Andere Experten geben zwar noch ein „Hold“ aus, sprechen dabei aber auch von wenig ermunternden Kurszielen.

Die Lufthansa muss wieder mehr Geld verdienen!

Dass die Lufthansa mit ihren Töchtern aktuell mehr Passagiere als im Vorjahr befördern konnte, beeindruckt die Experten nicht. Um dies zu erreichen, mussten nämlich die Ticketpreise runtergehen, während sich gleichzeitig die Anzahl der Flüge erhöhte. Die Kosten steigen also und unter dem Strich dürfte trotz einem Zuwachs an Kunden ein geringerer Gewinn stehen. Um der Aktie wieder neuen Schwung zu verschaffen, muss die Lufthansa sich zu einem gewissen Grad neu erfinden und Wege für Wachstum in einem schwierigen und hart umkämpften Markt suchen. Am Donnerstag konnte die Lufthansa dann auch ihre zarte Erholung nicht fortsetzen. Um 2,4 Prozent ging es nach unten, dabei unterschritt das Papier abermals die magische 10-Euro-Grenze und notiert jetzt nur noch bei 9,94 Euro.

Anzeige

Reich im Ruhestand?

Das Geheimnis alter Börsen-Millionäre: Andere müssen für das geniale neue Buch „Die Börsenrente – Wie Sie 4.000€ pro Monat verdienen“ von Volker Gelfarth ein Vermögen bezahlen. Sie bekommen es heute kostenlos. Über diesen Link können Sie das Buch tatsächlich kostenlos jetzt direkt anfordern. Jetzt hier klicken und ab sofort 4.000 Euro pro Monat an der Börse machen.