Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

19:50 Uhr
WDH: Gamesa steigert vor Übernahme durch Siemens Umsatz und Gewinn deutlich

Lufthansa: Diesen wichtigen Widerstand müssen Sie nun im Auge behalten!

Freitag, 17.02.2017 09:35

Kommentar von Rami Jagerali

Lieber Leser,

ab diesem Monat wird Ryan Air der Lufthansa auf ihrem Heimatflughafen Frankfurt/Main mit zwei Jets Konkurrenz machen. Doch damit nicht genug: Neben dem Marktführer unter den Billig-Fluglinien erhält die Kranich-Airline weitere Konkurrenz.

Nächster Billigflieger am Frankfurter Flughafen präsent

Ab Sommer dieses Jahres wird auch die ungarische Fluggesellschaft Wizz Air von Deutschlands größte Flughafen aus starten und landen. Starten werden die Rumänen zunächst mit nur einer Verbindung in die bulgarische Hauptstadt Sofia. Jedoch dürfte es nur eine Frage der Zeit sein, bis weitere Routen hinzukommen. Zumal die Ungarn im letzten Jahr mit knapp 23 Mio. Passagieren mehr Fluggäste beförderten als jeder andere osteuropäische Billigfluganbieter.

Weitere Wachstumsabschwächung wahrscheinlich

Die entsprechenden Genehmigungen durch Fraport sorgten bei der Lufthansa für Unmut. Als Rechtfertigung verweist der Betreiber des Frankfurter Flughafens auf das zu langsame Wachstum bei der größten deutschen Fluglinie, das sich durch die zusätzliche Konkurrenz sicher nicht beschleunigen wird. Gleichzeitig dürfte die Phase der ungewöhnlich niedrigen Ölpreise der Vergangenheit angehören, worunter die Rentabilität der Lufthansa leiden wird.

Trader sollten den wichtigen Widerstand um die Marke von 13 Euro im Auge behalten. Sollte die Aktie diesen Resist nachhaltig nach oben durchbrechen, können technisch orientierte Investoren kurzfristige Long-Positionen eröffnen. Prallt der Kurs hingegen nach unten ab, können Sie Ihr Glück mit Engagements auf der kurzen Seite herausfordern. Ein Kauf der Lufthansa-Aktie mit einem Anlagehorizont von mehreren Jahren drängt sich vor dem Hintergrund des mäßigen operativen Wachstums und der immer stärkeren Konkurrenz nicht auf.

Anzeige

Diese 7 Aktien werden 2017 völlig durch die Decke gehen!

Zögern Sie also nicht und schlagen Sie umgehend zu. So fahren Sie in 2017 die größten Börsengewinne überhaupt ein. Nur so nehmen Sie das volle Potenzial der 7 Top-Aktien 2017 mit. Um welche Aktien es sich dabei handelt, erfahren Sie nur HIER und HEUTE im kostenlosen Report: „7 Top-Aktien für 2017“!

Klicken Sie jetzt HIER und erhalten Sie „7 Top-Aktien für 2017“ absolut kostenlos!