Lloyd Fonds AG hebt Ergebnisprognose auf über 3 Millionen Euro an

Donnerstag, 01.12.2016 10:20

DGAP-News: Lloyd Fonds Aktiengesellschaft / Schlagwort(e):
 Jahresergebnis/Prognoseänderung
 Lloyd Fonds AG hebt Ergebnisprognose auf über 3 Millionen Euro an
 
 01.12.2016 / 10:13
 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------
CORPORATE NEWS Lloyd Fonds AG hebt Ergebnisprognose auf über 3 Millionen Euro an - Aktionäre beschließen Gewinnabführungsvertrag für die Lloyd Fonds Real Estate Management GmbH auf außerordentlicher Hauptversammlung mit 99,99 Prozent Hamburg, 1. Dezember 2016. Die Lloyd Fonds AG hebt ihre Ergebnisprognose für das laufende Jahr auf über 3 Millionen Euro an. Die Aktionärinnen und Aktionäre waren am 30. November zu einer außerordentlichen Hauptversammlung zusammen gekommen, um einen Gewinnabführungsvertrag zwischen der Lloyd Fonds Real Estate Management GmbH und ihrer Muttergesellschaft, der Lloyd Fonds AG, zu beschließen. Grund sind die durch die Realisierung zahlreicher laufender und zukünftiger Immobilienprojekte steigenden Erträge in der Lloyd Fonds Real Estate Management GmbH. Der Gewinnabführungsvertrag regelt, dass die Erträge künftig auf Ebene der Lloyd Fonds AG versteuert werden, wobei hier die bestehenden Verlustvorträge aus der Vergangenheit zu erheblichen Steuereinsparungen führen werden. Die Lloyd Fonds Real Estate Management GmbH erbringt als geschäftsführende Kommanditistin vieler Fonds Managementdienstleistungen für Dritte und tritt als Maklerin bei Immobilientransaktionen auf. Außerdem ist sie im Zusammenhang mit der neu gegründeten Investitionsgesellschaft "Lloyd WohnWert GmbH & Co. KGaA" im Bereich des sozialen Wohnungsbaus tätig. Die Planung sieht für die kommenden Jahre steigende Erträge vor. Vor diesem Hintergrund wurde der Gewinnabführungsvertrag, der bereits für das laufende Jahr positive Auswirkungen auf das Konzernergebnis haben wird, gestern mit einer Mehrheit von 99,99 Prozent beschlossen. Voraussetzung für die Wirksamkeit des Gewinnabführungsvertrages ist nun noch dessen Eintragung im Handelsregister in diesem Jahr, was umgehend veranlasst wird. Über die Lloyd Fonds AG: Die Lloyd Fonds AG ist als Investment und Asset Manager seit über 20 Jahren auf sachwertbasierte Investitionen und Kapitalanlagen sowie deren professionelles Management spezialisiert. Bisher hat das Hamburger Unternehmen Kapitalanlagen mit einem Investitionsvolumen von rund 5 Milliarden Euro initiiert. Aktuell werden Investments insbesondere in den Bereichen Schifffahrt, Immobilien und Flugzeuge gemanagt. Lloyd Fonds ist seit 2005 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (WKN A12UP2, ISIN DE000A12UP29). Kontakt: Susanne Maack Lloyd Fonds AG Amelungstraße 8-10 20354 Hamburg Tel: +49-40-325678-145 Fax: +49-40-325678-99 Mail: ir@lloydfonds.de
---------------------------------------------------------------------------
01.12.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de
---------------------------------------------------------------------------
Sprache: Deutsch Unternehmen: Lloyd Fonds Aktiengesellschaft Amelungstr. 8-10 20354 Hamburg Deutschland Telefon: +49 (0)40 32 56 78-0 Fax: +49 (0)40 32 56 78-99 E-Mail: info@lloydfonds.de Internet: www.lloydfonds.de ISIN: DE000A12UP29 WKN: A12UP2 Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------
525825 01.12.2016