Linde schießt in die Höhe

Mittwoch, 30.11.2016 09:20 von

Während der Industriegase-Spezialist Linde (Linde Aktie) von Übernahmefantasien getrieben knapp sieben Prozent zulegt, beginnt der Dax den Mittwoch verhalten. Mit Spannung warten die Anleger auf die Ergebnisse des Opec-Treffens.

Der Dax hat sich am Mittwoch langsam aus der Deckung getraut. Im Frühhandel kam der Deutsche Aktienindex mit 10.649 Punkten auf ein Plus von 0,3 Prozent. Während der Gesamtmarkt angesichts der vielen Unwägbarkeiten nicht wirklich vom Fleck kommt, zwischen leichtem Auf und Ab pendelt und keinen klaren Trend finden will, gingen Linde-Aktien heute durch die Decke. Übernahme-Spekulationen aus Amerika trieben den Kurs des Dax-Leichtgewichts bis zu sieben Prozent in die Höhe.

So soll der US-Konkurrent Praxair (Praxair Aktie) erneut eine Fusion mit dem bayrischen Industriegase-Hersteller in Angriff nehmen. Insider sprechen von einem „modifizierten Vorschlag der Amerikaner, die Rede ist von einer Fusion unter Gleichen. Linde selbst bestätigte die Informationen des Gewährsmannes. Ihm zufolge soll Praxair die Deutschen – immerhin Nummer zwei auf dem Weltmarkt – bereits in der vergangenen Woche aufgefordert haben in die Verhandlungen einzusteigen. Der Linde-Vorstand prüfe den Vorschlag, hieß es in einer Mitteilung des Unternehmens. Praxair bestätigte den Vorstoß, wollte sich aber nicht zu Einzelheiten äußern. Der Linde-Kurs kletterte auf 159,30 Euro.

Am Dienstag hatte ihn die schwindende Furcht vor den Folgen des nahenden italienischen Verfassungsreferendums 0,4 Prozent ins Plus auf 10.620,49 Punkte gehievt. Vor dem Börsenstart notiert das deutsche Börsenbarometer bei 10.618 Zählern.

Seit Monaten ringen die großen Exportländer um eine Begrenzung der Fördermengen, um der Rohöl-Schwemme Herr zu werden. Wegen Unstimmigkeiten innerhalb der Opec gilt eine Einigung bei dem Treffen des Kartells in Wien allerdings als wenig wahrscheinlich. Die Rohöl-Sorte Brent aus der Nordsee verteuerte sich am Morgen um 1,1 Prozent auf 46,88 Dollar (Dollarkurs) je Barrel.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.