Leonard Cohen ist tot

Freitag, 11.11.2016 10:00 von

Die Songs von Leonard Cohen haben ihre ganz eigene Magie. Jahrzehntelang verzauberte er damit Millionen Fans weltweit. Jetzt ist der kanadische Altmeister gestorben. In Montreal wehen die Fahnen auf Halbmast.

Leonard Cohen ist tot. Der kanadische Sänger und Songschreiber sei im Alter von 82 Jahren gestorben, teilte sein Label Sony (Sony Aktie) Music Canada in der Nacht zum Freitag per Kurznachrichtendienst Twitter mit. „Mit tiefem Schmerz teilen wir mit, dass der legendäre Dichter, Songschreiber und Künstler Leonard Cohen gestorben ist“, hieß es auch auf seiner Facebook-Seite. „Wir haben einen der verehrtesten und produktivsten Visionär verloren.“

Eine Gedenkveranstaltung werde es zu einem späteren Zeitpunkt in Los Angeles geben. Die Familie bitte darum, ihre Privatsphäre zu respektieren. „Die Musik von niemand anderem klang oder hat sich so angefühlt wie die von Leonard Cohen. Trotzdem berührte sein Werk Generationen“, schrieb Kanadas Ministerpräsident Justin Trudeau bei Twitter. „Kanada und die Welt werden ihn vermissen.“ Der Bürgermeister von Cohens Geburtsstadt Montreal, Denis Coderre, schrieb: „Heute haben wir einen unserer größten Botschafter und Ikonen verloren.“ Die Fahnen in Montreal würden auf Halbmast gesetzt.

Fans und Kollegen verliehen ihrer Trauer um Cohen im Internet Ausdruck. „Danke Dir Leonard Cohen. Danke für alles“, schrieb die Sängerin Lily Allen. „Ruhe in Frieden.“ Der Schauspieler Kiefer Sutherland schrieb, dass ein „brillanter kanadischer Künstler“ gestorben sei. „Eine weitere magische Stimme ist verstummt“, schrieb die Sängerin und Schauspielerin Bette Midler.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.