Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

23.07.17
Deutsche Bank und JP Morgan wollen Libor-​Klagen gegen Millionenzahlung beilegen

Leichter Wertverlust bei der Lanxess-Aktie

Dienstag, 18.07.2017 10:14 von

An der deutschen Börse liegt die Lanxess-Aktie derzeit im Minus. Das Papier kostete zuletzt 68,33 Euro.

Ein Kurssturz von 0,65 Prozent steht gegenwärtig für das Wertpapier von Lanxess (Lanxess Aktie) zu Buche. Die Aktie verbilligte sich um 45 Cent. Die Aktie von Lanxess kostet zur Stunde 68,33 Euro. Im Vergleich mit dem Gesamtmarkt steht der Anteilsschein von Lanxess dennoch besser da. Der MDAX liegt gegenwärtig sogar um 0,74 Prozent im Minus gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag. Er kommt auf 24.951 Punkte. Am Dienstag ist die Lanxess-Aktie zum Preis von 68,33 Euro in den Handel gestartet. Das bisherige Tageshoch des Papiers liegt bei 68,79 Euro. Trotz des heutigen Kursverlustes: Von seinem Allzeittief ist das Wertpapier von Lanxess aktuell noch weit entfernt. Am 20. November 2008 ging das Wertpapier zu einem Preis von 10,28 Euro aus dem Handel – das sind 84,96 Prozent weniger als der aktuelle Kurs.

Das Unternehmen Lanxess

Die Lanxess AG gehört mit einem umfangreichen Produktportfolio aus den Bereichen Polymere sowie Basis-, Spezial- und Feinchemikalien zu den bedeutenden Chemie- und Polymeranbietern Europas. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt Kunststoffe, Kautschuke, Spezialchemikalien und Zwischenprodukte. Darüber hinaus unterstützt Lanxess seine Kunden bei der Entwicklung und der Umsetzung von Systemlösungen. Zuletzt hat Lanxess einen Jahresüberschuss von 192 Mio. Euro in den Büchern stehen. Das Unternehmen hatte Waren und Dienstleistungen im Wert von 7,70 Mrd. Euro umgesetzt. Am 10. August 2017 lässt sich Lanxess erneut in die Bücher schauen. Dann werden die neuesten Geschäftszahlen veröffentlicht.

So sehen Analysten die Lanxess-Aktie

Die Aktie von Lanxess wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs (Goldman Sachs Aktie) hat das Kursziel für Lanxess von 71 auf 69 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Neutral" belassen. Für die europäischen Chemieunternehmen erwarte er nach einem sehr starken ersten Quartal nun ein robustes zweites Quartal, schrieb Analyst Stephen Benson in einer Branchenstudie vom Freitag. Mit Blick auf das Volumenwachstum sei er generell aber etwas vorsichtiger. Unter anderem habe das mit dem Osterfest im April und den Lagerbeständen bei den Kunden zu tun.

Die Baader Bank hat Lanxess vor Zahlen für das zweite Quartal auf "Hold" mit einem Kursziel von 74 Euro belassen. Er rechne im ersten Berichtszeitraum mit der neuen Spartenstruktur mit abermals ordentlichen Resultaten, wobei das operative Ergebnis (Ebitda) des Chemiekonzerns die Konsensschätzung übertreffen sollte, schrieb Analyst Markus Mayer in einer Studie vom Mittwoch. In der zweiten Jahreshälfte geht er allerdings von einer Verschlechterung des Geschäftsumfelds aus.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.