Top-Thema

17.11.17
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Schwächer - Erholungs­versuch bereits beendet

Leichter Wertverlust bei der Intesa Sanpaolo-Aktie

Mittwoch, 15.11.2017 09:19 von ARIVA.DE

An der Börse notiert das Wertpapier von Intesa Sanpaolo (Intesa Sanpaolo Aktie) zur Stunde leichter. Das Wertpapier notiert derzeit bei 2,78 Euro.

Die Intesa Sanpaolo-Aktie verzeichnet gegenwärtig einen Abschlag von 0,57 Prozent. Sie hat sich um 2 Cent gegenüber dem letzten Kurs des Vortags verschlechtert. Zuletzt notierte die Aktie bei 2,78 Euro. Gegenüber dem Eurostoxx 50 liegt der Anteilsschein von Intesa Sanpaolo damit im Hintertreffen. Der Eurostoxx 50 kommt derzeit nämlich auf 3.542 Punkte. Das entspricht einem Minus von 0,42 Prozent. Ein neues Allzeittief müssen Inhaber von dem Anteilsschein von Intesa Sanpaolo noch nicht fürchten: Den bisherigen Tiefststand von 86 Cent erreichte das Papier am 24. Juli 2012.

Das Unternehmen Intesa Sanpaolo

Intesa SanPaolo IMI S.p.A. ist ein international aktives Finanzunternehmen mit führenden Positionen in Europa. Das Unternehmen ist die größte Bank Italiens und mit Zweigstellen in Europa, Amerika, Asien und Afrika vertreten.

So sehen Experten die Intesa Sanpaolo-Aktie

Die Intesa Sanpaolo-Aktie wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die Deutsche Bank (Deutsche Bank Aktie) hat die Einstufung für Intesa Sanpaolo auf "Buy" mit einem Kursziel von 3,30 Euro belassen. Die September-Statistiken der Bank of Italy signalisierten stabile Kosten und Kreditvolumina, aber auch einen gewissen Margendruck für den italienischen Bankensektor, schrieb Analystin Paola Sabbione in einer Branchenstudie vom Montag.

Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Intesa Sanpaolo nach Quartalszahlen auf "Neutral" mit einem Kursziel von 3,10 Euro belassen. Sie habe die Schätzung für den Gewinn je Aktie in diesem Jahr um 3 Prozent reduziert, schrieb Analystin Delphine Lee in einer Studie vom Donnerstag. Schwächeren Nettozinseinnahmen und Erträgen aus dem Versicherungsgeschäft stünden gute Gewinne von Tochterbanken sowie verbesserte Kosten nach der Restrukturierung gegenüber.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.