Top-Thema

22.04.18
ROUNDUP: Medizinkonzern Fresenius bläst milliardenschwere Übernahme von Akorn ab

Leichte Zugewinne bei der ThyssenKrupp-Aktie

Montag, 16.04.2018 11:14 von ARIVA.DE

Im Plus liegt zur Stunde der Anteilsschein von ThyssenKrupp (ThyssenKrupp-Aktie). Zuletzt zahlten Investoren für das Wertpapier 22,47 Euro.

Im deutschen Wertpapierhandel hat sich heute der Anteilsschein von ThyssenKrupp zwischenzeitlich um 0,58 Prozent verteuert. Der Kurs des Anteilsscheins legte um 13 Cent zu. Gegenwärtig zahlen Investoren am Aktienmarkt für das Papier 22,47 Euro. Zieht man den DAX (DAX) als Benchmark hinzu, dann liegt die ThyssenKrupp-Aktie vorn. Der DAX kommt mit einem Punktestand von 12.453 Punkten derzeit auf ein Plus von 0,09 Prozent gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag. Den bisher höchsten Kurs verzeichnete das Wertpapier von ThyssenKrupp am 19. Mai 2008. Seinerzeit kostete die Aktie 46,68 Euro, also 24,21 Euro mehr als derzeit.

Das Unternehmen ThyssenKrupp

Die ThyssenKrupp AG ist ein weltweit tätiger Industriekonzern mit den Schwerpunkten Stahl, Industriegüter und Dienstleistungen. Die Gesellschaft besetzt in ihren Kernbereichen Steel, Stainless, Elevator, Technologies und Services überwiegend Top-3-Positionen in den relevanten Märkten. Das Produkt- und Leistungsspektrum reicht dabei von Flachstahl über den Handel mit Werk- und Rohstoffen bis hin zu Personenbeförderungsanlagen. Mit einem Verlust von 649 Mio. Euro hat ThyssenKrupp das vergangenen Geschäftsjahr abgeschlossen. Der Umsatz der Gesellschaft lag bei 41,4 Mrd. Euro. Investoren warten jetzt auf den 15. Mai 2018. An diesem Tag will der Konzern neue Geschäftszahlen vorlegen.

Ein Blick auf ähnliche Aktien

  ThyssenKrupp ArcelorMittal Nippon Steel & Sumitomo Metal Salzgitter Tata Steel
Kurs 22,47 26,58 € 18,02 € 43,30 € 0,02 €
Performance 0,58 +0,15% 0,00% -0,32% 0,00%
Marktkap. 12,7 Mrd. € 27,2 Mrd. € 17,1 Mrd. € 2,60 Mrd. € 354 Mio. €

So sehen Analysten die ThyssenKrupp-Aktie

Die Aktie von ThyssenKrupp wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die Commerzbank hat die Einstufung für Thyssenkrupp auf "Buy" mit einem Kursziel von 32 Euro belassen. Ein schwacher freier Mittelzufluss (FCF) und verfehlte Gewinnerwartungen im Industriegeschäft hätten die Anleger zuletzt irritiert und den Kurs belastet, schrieb Analyst Ingo-Martin Schachel in einer am Montag vorliegenden Studie. In den kommenden Monaten dürfte die Gewinnentwicklung aber für mehr Zuversicht sorgen. Zudem dürften die nach der Unterzeichnung des Stahlgemeinschaftsunternehmens mit Tata Steel erwarteten neuen Mittelfristziele den Weg hin zu einer besseren Umwandlung von Gewinn in verfügbares Barvermögens aufzeigen.

Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Thyssenkrupp auf "Hold" mit einem Kursziel von 25 Euro belassen. Die Verhandlungen der Kooperation mit Tata Steel zögen sich hin, schrieb Analyst Rochus Brauneiser in einer am Freitag vorliegenden Studie. Er blieb bei seiner neutralen Haltung gegenüber der Aktie.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.