Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

23.07.17
Deutsche Bank und JP Morgan wollen Libor-​Klagen gegen Millionenzahlung beilegen

Leichte Zugewinne bei der Enel-Aktie

Dienstag, 18.07.2017 11:11 von

An der Börse liegt der Anteilsschein von Enel (Enel Aktie) zur Stunde im Plus. Der jüngste Kurs betrug 4,96 Euro.

Ein Kursgewinn in Höhe von 4 Cent erfreut derzeit die Aktionäre von Enel. Aktuell zahlen Anleger an der Börse für das Papier 4,96 Euro. Zieht man den Eurostoxx 50 als Benchmark hinzu, dann liegt das Wertpapier von Enel vorn. Der Eurostoxx 50 kommt mit einem Punktestand von 3.513 Punkten derzeit auf ein Minus von 0,09 Prozent gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag. Am Dienstag ist die Aktie von Enel zum Preis von 4,96 Euro in den Handel gestartet. Das bisherige Tageshoch der Aktie liegt bei 4,96 Euro. Den bisher höchsten Kurs verzeichnete die Enel-Aktie am 7. November 2007. Seinerzeit kostete das Wertpapier 7,44 Euro, also 2,48 Euro mehr als gegenwärtig.

Das Unternehmen Enel

Enel S.p.A. ist eine in Italien angesiedelte internationale Gruppe von Stromanbietern, mit Aktivitäten in den Bereichen Stromerzeugung, Transport, Verteilung und Stromversorgung. Das Unternehmen betreibt Wasser-, Thermal-, Kern-, Wind- und Solarkraftwerke in über 30 Ländern auf vier Kontinenten und konzentriert sich insbesondere auf Energiegewinnung durch erneuerbare Energien. Im vergangenen Geschäftsjahr erwirtschaftete Enel unter dem Strich einen Gewinn von 2,57 Mrd. Euro. Der Umsatz belief sich auf 68,6 Mrd. Euro. Investoren warten jetzt auf den 24. Juli 2017. An diesem Tag will der Konzern neue Geschäftszahlen vorlegen.

So sehen Experten die Enel-Aktie

Der Anteilsschein von Enel wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat Enel mit "Buy" und einem Kursziel von 5,60 Euro in die Bewertung aufgenommen. Die von dem italienischen Strom- und Gasproduzenten avisierte Ausschüttung sei gleichbedeutend mit einer Dividendenrendite von 6,7 Prozent, schrieben die Experten in einer am Donnerstag vorgelegten Studie. Diese liege deutlich über dem Durchschnitt im europäischen Versorgersektor. Gleichzeitig werde die Aktie auf Basis der Gewinnschätzungen für 2019 mit einem Abschlag zum Sektor von 18 Prozent gehandelt.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.