Top-Thema

17.11.17
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Schwächer - Erholungs­versuch bereits beendet

Leichte Zugewinne bei der Elringklinger-Aktie

Mittwoch, 15.11.2017 12:17 von ARIVA.DE

Die Elringklinger-Aktie notiert heute ein wenig fester. Die Aktie notiert gegenwärtig bei 14,09 Euro.

An der deutschen Börse hat sich heute das Wertpapier von Elringklinger zwischenzeitlich um 0,64 Prozent verteuert. Der Kurs des Papiers legte um 9 Cent zu. Derzeit zahlen Anleger an der Börse für das Wertpapier 14,09 Euro. Zieht man den SDAX als Benchmark hinzu, dann liegt die Aktie von Elringklinger vorn. Der SDAX kommt mit einem Punktestand von 11.575 Punkten derzeit auf ein Minus von 1,05 Prozent gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag. Trotz des heutigen Kursgewinns: Von seinem Allzeithoch ist der Anteilsschein von Elringklinger aktuell noch weit entfernt. Am 22. Oktober 2013 ging das Papier zu einem Preis von 35,52 Euro aus dem Handel – das sind 152 Prozent mehr als der aktuelle Kurs.

Das Unternehmen Elringklinger

Die ElringKlinger AG ist ein weltweit tätiger Zulieferer der Automobilindustrie. Als Entwicklungspartner und Erstausrüster beliefert die Gesellschaft nahezu alle Automobilhersteller Europas, Nord- und Südamerikas sowie zahlreiche asiatische Fahrzeughersteller. ElringKlinger produziert Zylinderkopf- und Spezialdichtungen, Kunststoffgehäusemodule, Abschirmteile für Motor, Getriebe und Abgasstrang, Abgasreinigungssysteme sowie Komponenten für Lithium-Ionen-Batterien und Brennstoffzellen. Zuletzt hat Elringklinger einen Jahresüberschuss von 78,6 Mio. Euro in den Büchern stehen. Der Konzern hatte Waren und Dienstleistungen im Wert von 1,56 Mrd. Euro umgesetzt.

So sehen Experten die Elringklinger-Aktie

Die Elringklinger-Aktie wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die DZ Bank hat den fairen Wert für ElringKlinger nach Zahlen zum dritten Quartal von 17,50 auf 16,00 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Während der Umsatz des Autozulieferers die Markterwartungen übertroffen habe, sei die operative Entwicklung dahinter zurückgeblieben, schrieb Analyst Michael Punzet in einer Studie vom Dienstag. Er geht weiterhin nicht davon aus, dass ElringKlinger sein Margenziel von 13 Prozent in den kommenden 3 bis 5 Jahren erreichen kann, erwartet jedoch eine sukzessive Verbesserung in den kommenden Quartalen.

Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für ElringKlinger nach Zahlen von 15,80 auf 14,30 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Halten" belassen. Das dritte Quartal des Autozulieferers sei ergebnisseitig hinter den Erwartungen zurückgeblieben und der Gegenwind von der Währungsseite habe spürbar zugenommen, schrieb Analyst Sven Diermeier in einer Studie vom Montag. Der Ausblick für 2017 sei nur zum Teil bekräftigt worden, und das Margenziel dürfte - wenn überhaupt - nur knapp erreicht werden.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.