Top-Thema

08:38 Uhr -0,01%
Aktien Frankfurt Ausblick: Dax verschnauft nach Sprung über 11 000 Punkte

Lage der Werften stabilisiert sich - Umfrage der IG Metall

Freitag, 16.09.2016 06:12 von

HAMBURG (dpa-AFX) - Die IG Metall Küste stellt am Freitag (13.00 Uhr) in Hamburg eine Umfrage zur Entwicklung des deutschen Schiffbaus vor. Befragt wurden die Betriebsräte der Werften und bei Zulieferbetrieben in den fünf Küstenländern. Im vergangenen Jahr zählte die IG Metall knapp 15 600 Mitarbeiter auf den deutschen Werften. Dazu kamen Zeitarbeiter und Arbeitnehmer mit Werkverträgen, so dass insgesamt 25 700 Menschen im deutschen Schiffbau beschäftigt waren.

Nach einem jahrelangen Schrumpfungsprozess stabilisierte sich die Lage der Werften deutlich. Konzentration auf Kreuzfahrtschiffe, Fähren und Spezialschiffe sowie Mega-Jachten half dem deutschen Schiffbau dabei, sich in lukrativen Nischen zu etablieren. Weltweit befindet sich die Branche dagegen in einer Krise, unter der vor allem die asiatischen Werften leiden. Containerschiffe werden kaum noch bestellt. In Deutschland werden solche Schiffe schon seit vielen Jahren nicht mehr gebaut./egi/DP/stk