Top-Thema

15:18 Uhr -0,84%
VW-​Vorstände zahlten Reisekosten zurück - Kurswechsel bei Firmenjets

Laborgerätehersteller Stratec mit Umsatzplus - Integration von Zukäufen belastet

Donnerstag, 27.10.2016 08:28 von

BIRKENFELD (dpa-AFX) - Der Laborgerätehersteller Stratec hat dank der jüngsten Zukäufe zwar seinen Umsatz kräftig gesteigert, beim Gewinn machten sich aber die Integrationskosten deutlich bemerkbar. Dank der Übernahme von Diatron und der Konsolidierung von Stratec Consumables kletterten die Erlöse in den ersten neun Monaten um fast 18 Prozent auf 126,33 Millionen Euro, teilte das im TecDax gelistete Unternehmen am Donnerstag in Birkenfeld mit.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) sank im Zeitraum Januar bis September aber von 19,23 auf 11,7 Millionen Euro. Hier sind Aufwendungen im Zuge der beiden im laufenden Jahr erfolgten Akquisitionen sowie deren Integration beinhaltet. Für die Ebit-Marge werde eine positive Entwicklung nach Eintritt der Skalierungseffekte durch Wachstum im angestammten Geschäft und der akquirierten Einheiten erwartet, hieß es.

Unter dem Strich stand ein Gewinn von 7,88 Millionen Euro, ein Rückgang um mehr als die Hälfte. Die nach den erfolgten Akquisitionen aktualisierte Finanzprognose vom Juli wurde bestätigt./stk/stb