Top-Thema

18:51 Uhr
ROUNDUP 3: Thyssenkrupp bleibt auf Fusionskurs - aber Proteste gegen Tata-​Pläne

Kursverluste für die Banco Bilbao Vizcaya Argentari-Aktie

Mittwoch, 15.11.2017 09:28 von ARIVA.DE

Am Aktienmarkt liegt die Banco Bilbao Vizcaya Argentari-Aktie derzeit im Minus. Das Wertpapier kostete zuletzt 7,04 Euro.

Im Wertpapierhandel hat sich heute die Aktie der Banco Bilbao Vizcaya Argentari (Banco Bilbao Vizcaya Argentari Aktie) zwischenzeitlich um 2,06 Prozent verbilligt. Der Kurs der Aktie verbilligte sich um 15 Cent. Investoren zahlen am Aktienmarkt gegenwärtig 7,04 Euro für die Aktie. Das Wertpapier der Banco Bilbao Vizcaya Argentari steht aufgrund dieser Entwicklung schlechter da als der Gesamtmarkt, gemessen am Eurostoxx 50. Der Eurostoxx 50 notiert aktuell bei 3.535 Punkten. Das entspricht einem Minus von 0,60 Prozent gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag. Den bisher niedrigsten Kurs verzeichnete der Anteilsschein der Banco Bilbao Vizcaya Argentari am 9. März 2009. Seinerzeit kostete das Papier 3,63 Euro, also 3,41 Euro weniger als zur Stunde.

Das Unternehmen Banco Bilbao Vizcaya Argentari

Banco Bilbao Vizcaya Argentaria, S.A. (BBVA) ist eine der größten europäischen Universalbanken. Das Unternehmen ist im Privat- und im Firmenkundengeschäft aktiv und bietet seine Dienste als Vermögensberater an. Weitere Kernbereiche sind Versicherungen, Real Estate und Leasinggeschäfte.

So sehen Analysten die Banco Bilbao Vizcaya Argentari-Aktie

Die Banco Bilbao Vizcaya Argentari-Aktie wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für BBVA von 4,00 auf 4,70 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Sell" belassen. Das neue Kursziel reflektiere die jüngste Verbesserung der Kapitalsituation, schrieb Analyst Andrew Lowe in einer Studie vom Montag. Dennoch sei die spanische Großbank nach wie vor unterkapitalisiert und werde in puncto Gewinnentwicklung zu optimistisch vom Markt eingeschätzt.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.