Top-Thema

17.11.17
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Schwächer - Erholungs­versuch bereits beendet

Kursverluste für das Wertpapier von LEG Immobilien

Mittwoch, 15.11.2017 12:28 von ARIVA.DE

Im Minus liegt zur Stunde der Anteilsschein von LEG Immobilien (LEG Immobilien Aktie). Der jüngste Kurs betrug 88,21 Euro.

Für Inhaber von LEG Immobilien ist der heutige Handelstag bisher nicht sonderlich gut verlaufen. Das Wertpapier weist gegenwärtig einen Abschlag von 0,78 Prozent auf. Gegenüber dem Schlusskurs von gestern verlor das Papier 69 Cent. Die LEG Immobilien-Aktie kostet derzeit 88,21 Euro. Das Wertpapier von LEG Immobilien steht somit immer noch besser da als der Gesamtmarkt, gemessen am MDAX. Der MDAX notiert aktuell bei 26.048 Punkten. Das entspricht lediglich einem Minus von 1,18 Prozent gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages.

Das Unternehmen LEG Immobilien

Die LEG Immobilien AG verwaltet Wohnimmobilien in Nordrhein-Westfalen. Zum Portfolio gehören rund 110.000 Mietwohnungen in Wohnsiedlungen und Stadtnähe mit dazugehörigen Garagen. Das Unternehmen ist neben der Immobilienverwaltung auch stark in die Modernisierung und Instandhaltung von eigenen und neu übernommenen Wohngebäuden involviert. Zuletzt hat LEG Immobilien einen Jahresüberschuss von 578 Mio. Euro in den Büchern stehen. Das Unternehmen hatte Waren und Dienstleistungen im Wert von 922 Mio. Euro umgesetzt.

So sehen Analysten die LEG Immobilien-Aktie

Die Aktie von LEG Immobilien wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die Commerzbank (Commerzbank Aktie) hat das Kursziel für LEG Immobilien nach Zahlen zum dritten Quartal von 100 auf 103 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Das Wachstum der Immobiliengesellschaft bei den Mieteinnahmen habe sich zuletzt noch beschleunigt, schrieb Analyst Tom Carstairs in einer Studie vom Dienstag. Im höheren Kursziel spiegele sich auch eine höhere Bewertung des Immobilienportfolios wider.

Das Analysehaus Jefferies hat das Kursziel für LEG Immobilien von 93 auf 98 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die Immobiliengesellschaft zeichne sich im Branchenvergleich durch ihr stärkeres Wachstum des Nettoinventarwerts und höhere Renditen aus, schrieb Analyst Thomas Rothäusler in einer Studie vom Montag.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.