Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

19:17 Uhr
Rheinbahn lockt Dieselfahrer: Monatsticket gegen Fahrzeugschein

Kurs von Takkt steigt etwas

Freitag, 19.05.2017 16:47 von

Im deutschen Wertpapierhandel liegt die Takkt-Aktie derzeit im Plus. Zuletzt zahlten Investoren für das Wertpapier 21,67 Euro.

Für die Aktie von Takkt steht gegenwärtig ein Preisanstieg 2,63 Prozent zu Buche. Die Aktie verteuerte sich um 56 Cent. Am Aktienmarkt zahlen Anleger zur Stunde 21,67 Euro für das Papier. Zieht man den SDAX als Benchmark hinzu, dann liegt das Wertpapier von Takkt vorn. Der SDAX kommt mit einem Punktestand von 10.868 Punkten derzeit auf ein Plus von 1,34 Prozent gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages. Mit dem heutigen Kursgewinn kommt der Anteilsschein von Takkt ihrem bisherigen Allzeithoch näher. Dieses datiert vom 11. Januar 2017 und beträgt 23,31 Euro. Bis zu diesem Kurs müsste das Wertpapier aktuell noch 7,59 Prozent zulegen.

Die Takkt AG ist die in Europa und Nordamerika führende Versandhandelsgruppe für Business Equipment Solutions. Weltweit liefert TAKKT an Kunden in über 25 Ländern. Als Basis ihres Erfolgs sieht die Gruppe ein starkes Systemgeschäft, das kontinuierlich optimiert wird. Zuletzt hat Takkt einen Jahresüberschuss von 91,4 Mio. Euro in den Büchern stehen. Das Unternehmen hatte Waren und Dienstleistungen im Wert von 1,13 Mrd. Euro umgesetzt. Neue Geschäftszahlen werden für den 27. Juli 2017 erwartet.

Die Takkt-Aktie wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat Takkt von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 23 auf 25 Euro angehoben. Das Wachstum dürfte beim Versandhändler für Geschäftsausstattung im zweiten Halbjahr Fahrt aufnehmen, schrieb Analyst Christian Salis in einer Studie vom Donnerstag. Er sieht nach dem jüngsten Kursrückschlag nun eine eine günstige Kaufgelegenheit.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.