Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

09:10 Uhr
ROUNDUP: Deutsche Bank verdient mehr trotz ruhiger Finanzmärkte

Kurs der MTU Aero Engines-Aktie verharrt auf Vortags-Niveau

Dienstag, 18.07.2017 12:12 von

Am deutschen Aktienmarkt ist der Anteilsschein von MTU Aero Engines (MTU Aero Engines Aktie) aktuell unauffällig. Zuletzt zahlten Investoren für das Wertpapier 131,35 Euro.

Einen minimalen Kursabschlag von 0,11 Prozent zeigt die Kurstafel für die MTU Aero Engines-Aktie an. Die Wertschätzung der privaten und institutionellen Anlegern für die Aktie ist damit nahezu unverändert gegenüber dem Vortag geblieben. Die Aktie von MTU Aero Engines kostet gegenwärtig 131,35 Euro. Gegenüber dem MDAX liegt das Wertpapier von MTU Aero Engines damit - trotz des geringen Kursverlustes - vorn. Der MDAX kommt derzeit nämlich auf 24.989 Punkte. Das entspricht einem Minus von 0,58 Prozent. Der heutige Kurs von MTU Aero Engines ist nicht der höchste in der Börsengeschichte der Aktie. Genau 2,60 Euro mehr wert war das Papier am 4. Mai 2017.

Das Unternehmen MTU Aero Engines

MTU Aero Engines AG ist ein führender Hersteller von Triebwerksmodulen und-komponenten sowie von kompletten Flugzeugtriebwerken und Industriegasturbinen. Zu den Kunden zählen sowohl zivile als auch militärische Hersteller und Betreiber von Flugzeugen und Industriegasturbinen auf der ganzen Welt. Auch in Helikoptern kommen die Produkte von MTU Aero Engines zur Anwendung. Zuletzt hat MTU Aero Engines einen Jahresüberschuss von 312 Mio. Euro in den Büchern stehen. Das Unternehmen hatte Waren und Dienstleistungen im Wert von 4,73 Mrd. Euro umgesetzt. Neue Geschäftszahlen werden für den 28. Juli 2017 erwartet.

So sehen Experten die MTU Aero Engines-Aktie

Der Anteilsschein von MTU Aero Engines wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die Deutsche Bank (Deutsche Bank Aktie) hat das Kursziel für MTU vor Zahlen von 105 auf 115 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Hold" belassen. Sie rechne mit einem guten zweiten Quartal und sehe die Chance, dass der Triebwerksbauer auch seine Jahresziele anheben könnte, schrieb Analystin Milene Kerner in einer Studie vom Freitag. Das Kursziel habe sie vor allem deshalb angehoben, da sie ihre Bewertungsbasis um sechs Monate weiter in die Zukunft verschob. Die attraktiven Wachstumsaussichten seien im Kurs allerdings bereits eingepreist.

Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für MTU vor Zahlen von 133 auf 138 Euro angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Der Triebwerkshersteller dürfte weiter einer der stärksten Profiteure des zurzeit starken Wachstums im weltweiten Luftverkehr sein, schrieb Analyst James Zaremba in einer Studie vom Donnerstag. MTU sei im Vergleich zu den Wettbewerbern mit am stärksten auf die zivile Luftfahrt ausgerichtet und erwirtschafte einen gleichen Anteil am operativen Ergebnis (Ebit) durch den Vertrieb von Ersatzteilen sowie durch Wartung und Instandhaltung, die ebenfalls stark auf den Luftverkehr ausgerichtet seien.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.