Kupfer: Luft nach oben

Dienstag, 20.09.2016 09:41 von

Rom (GodmodeTrader.de) - Die LME-Vorräte in Asien sind zuletzt weiter gestiegen, jedoch etwas langsamer als in den Vorwochen. Das entspricht unserer Vermutung, dass der Großteil der Lieferungen vorüber ist, wie die Analysten der UniCredit im aktuellen „Metals Weekly“ schreiben.

Die chinesischen Exporte entsprächen weitgehend den Volumina, die in den LME-Lagern auftauchten. Von Januar bis Juli seien die Exporte um 106 Prozent auf 278.000 Tonnen gestiegen. Von Mai bis Juli (noch keine Daten für August), als die LME-Vorräte in Asien kräftig gestiegen seien, seien 202.600 Tonnen ausgeliefert worden – 280 Prozent mehr als im Vorjahr, heißt es weiter.

„Die chinesische Kupfernachfrage dürfte sich im September nach dem ruhigen Juli/August wieder erholt haben. Die chinesischen Importe sollten anziehen, die Exporte dürften fallen. Folglich sollten sich die Zuflüsse von Kathoden in LME-Lager in Asien abschwächen und in den nächsten Wochen sogar umkehren. Je nachdem wie volatil sich der US-Dollar im Rahmen der FOMC-Sitzung…zeigt, könnten die Kupferpreise ausgehend von der aktuellen Unterstützung bei 4.600 US-Dollar je Tonne Luft nach oben haben“, so die UniCredit-Analysten.