Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

04:35 Uhr
ROUNDUP: IWF will Griechen­land mit weiterer Milliardenspritze helfen

Kreise: Souque soll 2019 Rewe-Chef Caparros ablösen

Donnerstag, 01.12.2016 12:22 von

KÖLN (dpa-AFX) - Bei Rewe werden die Weichen für die Nachfolge von Konzernchef Alain Caparros gestellt. Nach dpa-Informationen soll der im Vorstand des Handelsriesen bisher für die deutschen Supermärkte und das Digitalgeschäft zuständige Manager Lionel Souque 2019 die Nachfolge des heute 60-jährigen Caparros antreten. Caparros selbst wolle den 45-jährigen Souque den Rewe-Gremien bereits in der kommenden Woche als Nachfolger vorschlagen, hieß es in mit dem Vorgang vertrauten Kreisen. Die "Lebensmittel Zeitung" hatte zuvor darüber berichtet. Rewe wollte die Berichte nicht kommentieren.

Souque war in den vergangenen Wochen durch seine Rolle bei den Verhandlungen über die Zukunft von Kaiser's Tengelmann einer breiteren Öffentlichkeit bekannt geworden. Doch plant der Konzern offenbar eine ungewöhnlich lange Übergangszeit. Caparros werde seinen bis Ende 2018 laufenden Vertrag auch auf Wunsch des Aufsichtsrates erfüllen, hieß es in informierten Kreisen. Das Kontrollgremium sei mit den von ihm erzielten Erfolgen im Streit um Kaiser's Tengelmann hochzufrieden.

Der Konkurrent Edeka hatte die Supermarktkette Kaiser's Tengelmann eigentlich komplett übernehmen wollen und dafür auch eine Ministererlaubnis erhalten. Doch war es Caparros mit rechtlichen Schritten gelungen, den Rivalen zu zwingen, ein großes Filialpaket vor allem in Berlin an Rewe weiterzureichen. Die Verhandlungen darüber stehen nach übereinstimmenden Äußerungen beider Seiten kurz vor dem Abschluss./rea/DP/stb