Top-Thema

20:23 Uhr +0,35%
Aktien New York: Rekordjagd geht nach kurzem Durchatmen weiter

Kreise: 40-Stunden-Woche für VW-Ingenieure würde mit Lohnplus laufen

Donnerstag, 20.10.2016 16:56 von

WOLFSBURG (dpa-AFX) - Eine Erhöhung der Wochenarbeitszeit für Ingenieure aus der Technischen Entwicklung bei VW würde den Fachleuten auch mehr Geld bringen. Das verlautete am Donnerstag aus dem Umfeld von VW-Markenchef Herbert Diess. Der hatte bei einer Betriebsversammlung am Vormittag eine Erhöhung der Arbeitszeit von 35 auf 40 Stunden in der Woche ins Spiel gebracht. Details zur möglichen Ausgestaltung nannte er aber nicht. Den Angaben aus seinem Umfeld zufolge gehe es bei diesem Vorstoß um eine "vereinfachte Vereinbarung zu Mehrarbeit".

Klar sei, dass damit auch die Grundvergütung entsprechend stiege. Von Mehrarbeit ohne angemessenen Einkommensausgleich könne keine Rede sein. Da das Thema aber noch so frisch sei, stünden mögliche Details wie Dauer, Beginn und Zahl der Betroffenen überhaupt noch nicht fest.

VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh reagierte am Donnerstag verwundert: "Für die Technische Entwicklung wurde vom Vorstand die 40-Stunden-Woche in die Diskussion gebracht. Wir haben heute schon die Möglichkeit, über Mehrarbeit oder den Arbeitszeitfixpunkt flexibel zu reagieren. Ich verstehe die Diskussion gar nicht."/loh/DP/tos