Wochenausblick: DAX – Warten auf den Ausbruch. China- und US-Wirtschaftsdaten im Fokus!

Freitag, 25.11.2016 17:45 von

In der abgelaufenen Woche bewegten sich die deutschen Aktienbarometer kaum von der Stelle. TecDAX® und SDAX® verbuchten ein kleines Minus, der MDAX® ein Plus von rund 1,7 Prozent und der DAX® ging im Vergleich zur Woche nahezu unverändert aus dem Handel. Langeweile kam dennoch nicht auf. Das zeigt der Blick auf die Einzelwerte. Die von VW-Konzernlenker Matthias Müller Ende der Vorwoche veröffentlichten Restrukturierungsmaßnahmen und die Reorganisation der Marken kamen bei Anlegern gut an und trieb die Aktie im Wochenverlauf über sechs Prozent nach oben. SAP profitierte unter anderem von guten Zahlen des Konkurrenten Salesforce. Zudem meldete der deutsche Softwarekonzern im dritten Quartal über 4000 neue Kunden für SAP S/HANA generiert zu haben. Auf den hinteren Rängen im DAX® befinden  sich die Aktien von Commerzbank, Continental und ProSiebenSat.1, die deutliche Verluste hinnehmen mussten.

In der zweiten Reihe zeigten sich bei Airbus, Aixtron, MorphoSys und Nordex in der abgelaufenen Woche deutlichere Kursausschläge. Airbus gilt als Profiteur des niedrigen Euro/Dollar-Kurses. Zudem glückte der Erstflug des A350-1000 Modells. Der Flugzeughersteller plant Insidern zufolge 2017 insgesamt 80 A350-Modelle auszuliefern. Mit dem Langstreckeflieger wollen die Europäer Boings 777 Konkurrenz machen. Die geplante Übernahme von Aixtron liegt aktuell in den Händen des US-Präsidenten. Die Marktteilnehmer gehen scheinbar davon aus, dass  Barack Obama dagegen ist und Kauf durch den chinesischen Investor platzt. Nordex zählte in den zurückliegenden Wochen zu den größten Verlierern im TecDAX®. Auslöser war unter anderem die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten, denn Trump hält scheinbar wenig von erneuerbarer Energie und hier vor allem von Windenergie. In den zurückliegenden Handelstagen zeigte das Papier eine technische Gegenbewegung.

Kommende Woche stehen eine Reihe von Wirtschaftsdaten an – allen voran Arbeitsmarktdaten aus den USA und der Einkaufsmanagerindex aus China. Derweil warten die Investoren auf einen Ausbruch aus seit Anfang August währenden Seitwärtsbewegung des DAX®.

Trader aufgepasst: Die Winter-Challenge der HypoVereinsbank onemarkets läuft bereits. Dabei gibt es für die besten Trader zahlreiche schöne Preise zu gewinnen. Machen Sie mit! Weitere Informationen finden Sie unter: www.onemarkets.de/winter-challenge

In der kommenden Wochen wird der Verband der deutschen Maschinen- und Anlagenbauer (VDMA) Zahlen zum Auftragseingang melden. Dies könnte unter anderem die Aktien von DMG Mori Seiki, GEA Group und Krones bewegen. Mitte der Wochen werden Zahlen zum Pkw-Absatz in den USA gemeldet. Anleger sollten also ein Auge auf die Aktien von BMW, Daimler und VW werfen.

Wichtige Termine

  • 28.11.: Europa – Wirtschaftsvertrauen, Geschäftsklima, Verbrauchervertrauen Euro-Zone, November
  • 29.11.: Europa – Vorläufiger Verbraucherpreisindex für November
  • 29.11.: USA – BIP Q3, zweite Schätzung
  • 29.11.: USA – Verbrauchervertrauen, November
  • 30.11.: Deutschland – Veröffentlichung der Arbeitsmarktdaten für November
  • 30.11.: Europa – Verbraucherpreise Euro-Zone, November
  • 30.11.: USA – ADP-Arbeitsmarktbericht, November
  • 30.11.: USA – Einkaufsmanagerindex Chicago, November
  • 30.11.: USA – US-Notenbank veröffentlicht Beige Book
  • 01.12.: China – Caixin PMI Industrie für China, November
  • 01.12.: Deutschland – Markit/BME Einkaufsmanagerindex für die deutsche Industrie, November
  • 01.12.: Europa – Markit Einkaufsmanagerindex Industrie für die Euro-Zone, November
  • 01.12. USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 26. November
  • 02.12.: USA – Arbeitsmarktbericht, November

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 10.700/10.800/10.820 Punkte

Unterstützungsmarken: 10.370/10.400/10.530/10.600/10.650 Punkte

Die Bollinger-Bänder schieben sich immer weiter zusammen. Wann kommt der Knall? Aktuell gibt es noch keine handfesten Anzeichen für einen Ausbruch aus der nun schon seit zehn Handelstagen währenden Seitwärtsbewegung zwischen 10.600 und 10.800 Punkten. Wer nicht permanent auf den Monitor blicken kann oder nicht jedem Punkt hinterher jagen will, ist möglicherweise gut beraten, einen Ausbruch aus dem Seitwärtstrend abzuwarten.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunden)

20161125_dax_short
Betrachtungszeitraum: 08.11.2016 – 25.11.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

20161125_dax_long

Betrachtungszeitraum: 26.11.2010 – 25.11.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock-Out-Barrier in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU46H8 21,07 8.600 5,09 13.12.2016
DAX® Index HU5MAS 10,10 9.700 10,69 13.12.2016
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 25.11.2016; 17:15 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock-Out-Barriere in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU52ER 21,21 12.800 5,02 13.12.2016
DAX® Index HU4589 10,22 11.700 10,34 13.12.2016
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 25.11.2016; 17:16 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Turbo Classic-Optionsscheine finden Sie hier bei onemarkets TV.

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes DAX®-Produkt mit my.one direct. Infos dazu unter: www.onemarkets.de/myonedirect.

 

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Wochenausblick: DAX – Warten auf den Ausbruch. China- und US-Wirtschaftsdaten im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor

RSS-Feed
Im onemarkets Blog erzählen Ihnen die Experten von der HypoVereinsbank onemarkets gemeinsam mit technischen Analysten von GodmodeTrader bereits vor Börsenstart, was die Märkte bewegen wird. Während des Tages behält die Redaktion DAX, Dow & Co. für Sie stets im Auge und zeigt Ihnen, wie Sie mit Hebelprodukten vom Auf und Ab profitieren können.
http://blog.onemarkets.de